Niemandsland

 El Salvador/ Guatemala 2015

Tierra de Nadie

Dokumentation 59 min.
film.at poster

Der Regisseur Luis Argueta berichtet, wie er im Zuge der Dreharbeiten zu einigen seiner jüngsten Filme die negativen Folgen der familiären Trennung erlebt hat.

Das ist die Geschichte einer Bauernfamilie in El Bolsón bei Nahuaterique in Honduras, in der Grenzregion zu El Salvador. 1992 wurde durch einen Beschluss des Haager Tribunals festgelegt, dass dieser Landstrich nicht mehr El Salvador, sondern der Republik Honduras zugehört. Der Film erzählt von Don José Mestanza und seiner Frau Doña Dinora Nolasco Mestanza, fängt auf sensible Art und Weise die Stimmung und einfache Lebensweise der Landbevölkerung ein und lässt den Blick über eine einzigartige, faszinierende Kulturlandschaft in Zentralamerika streifen.

Details

José Mestanza, Dinora Nolasco de Mestanza
Rafaél Rosal
Carlos Arango de Montis
Rafaél Rosal

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken