Nordwest-Passage

 USA 1940

Northwest Passage

Drama, Abenteuer 120 min.
7.10
film.at poster

Im Jahr 1759 schließt sich Langdon Towne (Robert Young) als Kartenzeichner einer Ranger-Truppe an, die von Major Rogers (Spencer Tracy) zu einer Strafexpedition gegen aufständische Indianer durch die Wildnis geführt wird.

Nach einem strapaziösen Marsch können die Ranger das Lager der Indianer zerstören und einige gefangene weiße Frauen befreien, aber der Rückmarsch wird zu einem Martyrium.

Details

Spencer Tracy, Robert Young, Walter Brennan, Ruth Hussey, Nat Pendleton, u.a.
King Vidor

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Dieser Film gehört sicherlich zu den schlimmsten Produktionen die je aus Hollywood hervorgegangen sind. Im Film werden die amerikanischen Ureinwohner abgeschlachtet und Rassismus kennt hier keine Grenzen. Schlimmer noch, behaupten die Charaktäre im Film ernsthaft, dass die Weißen rechtmäßig dieses Land besitzen und es vor den "Rothäutigen Wilden" verteidigen zu müssen, es kommen Dialoge zum Vorschein, die beinahe mit Hitlers Propaganda zu vergleichen sind. Es ist sehr erschreckend zu sehen, dass selbst 1940 noch solch eine extrem rassistische und diskriminierende Meinung vorherrschend war, denn ansonsten hätte solch ein Drehbuch wohl kaum umgesetzt werden dürfen.

    Ich bitte darum, zumindest einen Hinweis auf die anstößigen Elemente im Inhalts dieses Filmes in die allgemeine Beschreibung aufzunehmen.