Nothing but the Best

 UK 1964
Komödie 99 min.
7.00
film.at poster

Jimmy Brewster macht in Immobilien, und dabei mehr als nur seinen Schnitt. Sein Aufstieg ist unaufhaltsam, deshalb bedarf es nun der passenden Sozialausrüstung: Benimm und Gattin. Letztere wäre in Gestalt der Boss-Tochter zu haben, und für ersteres hält er sich - in seiner Bed & Breakfast-Bude! - einen heruntergekommenen Aristokraten. Der wird sein Cicerone im Labyrinth der Besserengesellschaftsrituale. Nichts kann Jimmy Brewster aufhalten, und was ihn aufhalten könnte, wird erledigt, auf diese oder jene Weise - gehört eine Leiche im Keller nicht ohnehin zum Haushalt aller Habewasse? Room at the Top, gestaltet als schreiend bunter Lustfilm, in dem's den beautiful people mit der stumpfen Spachtel an die Schminke geht, während den dreist und geifernd nach oben schielenden Niederklasslern das kitchen sink-gewohnte Edelmut-Zertifikat kalt lächelnd verweigert wird. Nothing But the Best hat die Subtilität einer Eisdusche. Recht so. (R.H. - Filmmuseum)

Details

Alan Bates, Denholm Elliott, Harry Andrews, Millicent Martin, The Eagles
Clive Donner
Ron Grainer
Nicolas Roeg
Frederic Raphael nach der Erzählung The Best of Everything von Stanley Ellin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken