Ohne Blutsbande

Nasanu naka

J, 1932

Drama

Ein brodelndes, wildes Werk: Klassenkampf Cinephilie Bürgerlichkeit Sicherheiten Experimente - alles nebeneinander.

Min.94

Tamae ging nach Amerika, um beim Film reich und berühmt zu werden, was ihr auch gelang. Nun kehrt sie heim mit all ihrem Geld und ihrer Macht, um die Tochter zu holen, die sie damals beim Vater zurück gelassen hat. Dieser hat mittlerweile eine andere Frau - und das Kind damit eine Mutter - gefunden, und darin eine Art Frieden ...


Ein brodelndes, wildes Werk: Klassenkampf Cinephilie Bürgerlichkeit Sicherheiten Experimente - alles nebeneinander, sich bockig jeglicher Harmonisierung verweigernd. Die verwinkelte, melodramatische Geschichte hält zusammen, was oft zerreißen will. Am Ende sorgen die Regeln des Genres für ein Gefühl der Überschaubarkeit, als sei alles bewältigt. Die Geschichte ist abgeschlossen - doch die Welt in dem Film, die ist anders, ohne Bögen, ohne Halt. (R.H.)

IMDb: 7

  • Schauspieler:Nara Shinyô, Tsukuba Yukiko, Kojima Toshiko, Katsuragi Fumiko, Oka Jôji

  • Regie:Naruse Mikio

  • Autor:Kôgo Noda

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.