One Way Boogie Woogie 2012

 USA 2012
Dokumentation 90 min.
film.at poster

2012 sieht Benning erneut nach dem Rechten in Milwaukee und wiederum sind einige der Schauplätze der beiden vorangegangenen Filme dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen. Dafür richtet sich auf die übriggebliebenen ein längerer Blick: fünf Minuten haben die Betrachter diesmal Zeit, beispielsweise zu lauschen, wie der Regen sich verstärkt, während traurig und grau ein verlassener Betonbau im Dämmer steht. Manchmal bewegen sich Autos, Güterzüge, Menschen duch einzelne Einstellungen. Manchmal der Wind und die Wolken. Omnipräsent die Melancholie. Erzählt wird im dritten ONE WAY BOOGIE WOOGIE nicht mehr; jedenfalls nicht mehr als von der Unaufhaltsamkeit des Vergehens.

Details

James Benning
James Benning
James Benning
James Benning
James Benning

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken