Der Mythos von Orpheus und Euridice, verlegt in das Rio de Janeiro des Jahres 1999.

Min.110

Carlos Diegues, Regisseur des erfolgreichen Films "Tieta do Brasil", zeichnet in seinem Film "Orfeu" ein weitaus realistischeres, weil weniger verklärendes Rio de Janeir, als noch Marcel Camus 1959 in seinem Klassiker "Orfeu Negro". Gleichzeitig zieht auch Diegus' Film alle Register zwischen Oper, Melodram und Telenovela, um die tragische Liebesgeschichte zwischen dem Sambamusiker Orfeu und Euridice, der naiven Schönheit aus der Provinz, in Szene zu sezten. Vor demHintergrund der Ausgelassenheit des Karnevals, begleitet von betörender Musik nimmt die Tragödie ihren Lauf.

IMDb: 6.1

  • Schauspieler:Toni Garrido, Patrícia Fanca, Murilo Benício, Zezé Motta, Milton Goncalves, Isabel Fillardis, Maria Ceica, Stepan Narcessian, Maurício Goncalves

  • Regie:Carlos Diegues

  • Kamera:Affonso Beato

  • Autor:Joao Emanuel Carneiro, Vinicius de Moraes

  • Musik:Caetano Velosos

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.