Paris expérimentale

 
Independent 
film.at poster

Dieser Abend präsentiert eine Auswahl an experimentierfreudigen Kurzfilmen junger französischer Strukturalisten.

Programm: Paris expérimental (85 min)

Auch die jüngere Generation der französischen Experimentalfilmer beschäftigt sich mit dem Motiv der Stadt. Die Strukturalisten konfrontieren die reale Stadt mit einer anderen Filmsprache als der dokumentierende Film. So verändert sich auch die Verwendung von städtischen Motiven und Symbolen.

Chronoma (1977)
Frankreich. 23 min. Farbe. 16 mm. (stumm)
Regie: Jean-Michel Bouhours
"Das Material des Films besteht aus einer Sequenz von 16 Fotos, die in annähernd gleichen Abständen bei Tag von einem Hochspannungsmast aufgenommen und neu montiert wurden. Ausgehend von diesen Einstellungen habe ich 16 Elemente, die bestimmte Details von jedem Foto wiedergeben, gefärbt, hiebei aber auch alle Farbunterschiede der einzelnen Aufnahmen berücksichtigt." (Jean-Michel Bouhours)

Réseaux (1978)
Frankreich. 10 min. Farbe. 16 mm. (stumm)
Regie: Christian Lebrat
Réseaux (Netze) besteht aus einer Anzahl von Bildfragmenten, etwa von zwanzig Pariser Schauplätzen, die sich überlagern und in sich verändern.

59 Heures Rue de la Santé (1977)
Frankreich. 3 min. Farbe. 16 mm. (stumm)
Regie: Eduoard Beux
Der determinierenden Formgebung dieses Films lag nicht nur ein simples Konzept vor, sondern auch eine klare Zeitstruktur: Während mehreren Nächten hielt der Filmemacher einfach das wirre Spiel der ein- und ausgehenden Lichter eines Wohnblocks gegenüber seiner Wohnung an der Rue de la Santé in Zeitraffer fest.

Passage du thermomètre (1982)
Frankreich. 14 min. SW & Farbe. 16 mm.(Ohne Dialoge)
Musik: John Zorn nach Kurt Weill.
Regie: Jakobois
"Paris von unten. Die Schauplätze sind hauptsächlich die Eingänge und (öffentlichen) Passagen der Métrostationen. Jakobois' Film ist kein (positives) Porträt einer Großstadt als vielmehr eine Aufzeichnung der in ihr gelebten Einsamkeit. Die Unterwelt, aus der hinaufgeblickt wird zu Luft und Licht ist hier - im Gegensatz zur Wirklichkeit - meist menschenleer." (Thomas Korschil)

Sans titre '84 (1984)
Frankreich. 14 min. Farbe. 16 mm. (ohne Dialoge) Regie: Yann Beauvais
Ein bauliches wie politisches Denkmal wie der "Arc de Triomphe" wird zerlegt in seine verwirrenden Einzelteile.

Allée des signes (1976)
Frankreich. 21 min. SW. 16 mm. (OF)
Regie: Giséle Rapp-Meichler, Luc Meichler
Die heterogene Stadtlandschaft rund um die künstlich angelegte Schwaneninsel an der Seine wird mit kontrastreichem, dialektischem Methodenansatz mittels eines Pré-Textes von Gilles Deleuze erklärt und kontextualisiert.

Details

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken