Pas douce (A Parting Shot)

 F/CH 2007
Drama, Independent 85 min.
film.at poster

Die junge Frédérique, genannt Fred, ist Krankenschwester in einer Schweizer Kleinstadt nahe der französischen Grenze. Sie ist mit sich selbst im Unreinen und zornig auf die Welt. Fred trägt sich mit Selbstmordgedanken, schießt mit ihrem Gewehr im Wald jedoch den Schüler Marco an. Im Krankenhaus treffen die beiden wieder aufeinander. Bald entdeckt Fred Ähnlichkeiten zwischen sich und dem hitzköpfigen Jungen, der vorerst nicht ahnt, dass sie die Schuld an seiner Verletzung trägt. Überzeugend spielt Hauptdarstellerin Isild Le Besco auf einer Gefühlsskala, die von einem Extrem ins andere reicht. Freds aufbrausende Art verbirgt ein verletzliches Wesen, und Verletzungen sind das Thema dieses furiosen Films. Der Knieschuss, den Marco erlitten hat, ist wohl nicht einmal die schlimmste davon. Eine eisige Begegnung Freds mit ihrem Vater zu Beginn des Films lässt ihre psychischen Wunden erahnen, und so angeschlagen sie selbst ist, stößt sie doch alle Welt stets vor den Kopf. Marco, dessen Mutter die Familie verlassen hat, ergeht es ebenso, und nach anfänglichen heftigen Zusammenstößen entwickelt sich zwischen der Schützin und ihrem Opfer ein seltsames Band. (Christoph Terhechte) Ich möchte mit dieser Geschichte einer stolzen, jungen Heldin, die glaubt, dass sie «vom Leben genug gesehen» hat, vor allem zeigen, wie sie es schafft, sich aus der selbst gestellten Falle zu befreien. Freds und Marcos Heldenhaftigkeit besteht darin, dass beide den Mut finden, sich anzupassen. Ich hatte eine Vorstellung davon, wie diese Krankenschwester allmählich zu einer erwachsenen Frau wird, die fähig ist, ihren Platz im Leben anzunehmen und auszufüllen. Eine wichtige Bedeutung hat dabei auch die Stadt: La Chaux-de-Fonds ist ein kleiner Uhrmacherort inmitten einer schönen Landschaft im Schweizer Jura, mit vielen Bars und endlosen Straßen, die sich in den Bergen verlieren - ein Ort, der nur aus rechten Winkeln besteht. Aus diesem Irrgarten der Kontraste muss Fred ihren Weg hinaus ins Freie finden. (Jeanne Waltz)

(Text: Viennale 2007)

Details

Isild Le Besco (Fred), Steven Pinheiro de Almeida (Marco), Lio (Eugénia, Marcos Mutter), Yves Verhoeven (Miguel, Marcos Vater), Christophe Sermet (Freds Liebhaber André), Jocelyne Desverchère (Rita)
Jeanne Waltz
Cyril Ximenes
Hélène Louvart
Jeanne Waltz

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken