Pasolini

2014

DramaBiografie

Genauer Recherche folgend, beschreibt Ferrara den letzten Tag, Lebenstag, Arbeitstag, Liebestag des italienischen Poeten.

Min.87

Start20.11.2015

Kaum jemand hätte dem notorischen enfant terrible des amerikanischen Autorenkinos eine so stringente und kontrollierte Arbeit zugetraut. Statt seine filmischen Phantasmagorien an der Figur Pasolini auszuleben, liefert er eines seiner besten Werke. Genauer Recherche folgend, beschreibt Ferrara den letzten Tag, Lebenstag, Arbeitstag, Liebestag des italienischen Poeten. Arbeit an SALÒ, Interviews, Lektüre, Begegnung mit Freunden, Gespräche mit der Mutter und schließlich die todbringende Begegnung. Das zentrale Ereignis dieses Films aber, das Herz von Ferraras sensibler Inszenierung, ist die darstellerische Leistung Dafoes als Pasolini.

(Text: Viennale 2014)

IMDb: 5.8

  • Schauspieler:Willem Dafoe, Riccardo Scamarcio, Ninetto Davoli, valerio mastandrea, Maria de Medeiros

  • Regie:Abel Ferrara

  • Kamera:Stefano Falivene

  • Autor:Maurizio Braucci

  • Musik:Jullien Momenceau, Sylvia Moraes, Thomas Gauder

  • Verleih:Filmladen

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Pasolini

1/6