Passengers

CZ, 2018

Dokumentation

Min.77

„Irgendwo muss ich ja sein“, sagt Milan. Zu Beginn des Films ist dieses „irgendwo“ ein Kinderheim inmitten der tschechischen Provinz. Über sechs Jahre hinweg begleitet die Filmemacherin Milan und seine Freunde auf ihrem Weg vom Kinderheim ins Erwachsenenleben. Ohne Selbstmitleid und mit überraschender Offenheit gewähren die jungen Männer Ein- blicke in ihr Leben. Während der Film ihre Stärke und persönlichen Erfolge zeigt, verweist er auch auf die bittere soziale Realität, mit der die Protagonisten konfrontiert sind – Armut, Abhängigkeit, Diskriminierung, Gewalt – gegen andere, aber auch gegen sich selbst. (JW)

  • Regie:Jana Boršková

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.