Passport

 H 2000

Paszport

Drama 70 min.
5.90
film.at poster

Die Liebe zu einem anderen Menschen kann niemals eine Versicherung für ein glückliches Leben sein, schon gar nicht ein »Pass« der einem alle Wege eröffnet.

Jóska macht sich auf in die Ukraine, in den 1990ern noch Teil der Sowjetunion, um Elizavéta zu heiraten. Gemeinsam mit dem Pferdewagen zurückgekehrt in die Karpatho-Ukraine, die einmal Ungarn war, wird die Liebe der beiden im Hinterland auf eine harte Probe gestellt, und Gothár lässt in seiner Regie den Mann den treibenden Motor sein, der die Beziehung ungewollt in den Abgrund stürzt. Von Armut und Alkoholismus bis zu Sprachlosigkeit und Fassungslosigkeit; wie ein warmes Gefühl allein nicht mehr ausreichen kann, um dem anderen eine Heimat zu geben. Die gemeinsame Tochter ist da auch keine Möglichkeit mehr zu einem ersehnten Neuanfang, aber für Elizavéta wiederum die Kraft zu einem Sprung in den erhofften Neuanfang. Ohne Jóska. Eine Geschichte über zu hohe Erwartungen? Nein, es waren nur die falschen mitsamt dem schmerzhaften Erwachen. (cs) (Filmarchiv Austria)

Details

Enikö Börcsök, Gergely Kocsis, Eva Fehér, Mari Nagy, István Medgysi, u.a.
Péter Gothár
Péter Gothár

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken