Patrik 1,5

Schweden, 2008

DramaKomödie

Ein schwedisches Schwulenpaar adoptiert einen Knaben und erhält statt eines kuscheligen Babys einen fünfzehnjährigen Kleinkriminellen mit ausgeprägter Verachtung für alles Schwule ... Humorvolle und gut getroffene Gesellschaftskomödie.

Min.105

ab16+

Sven und Göran, ein homosexuelles Ehepaar aus Schweden, sind soeben in die Vorstadt gezogen und wünschen sich nichts sehnlicher, als ein Kind zu adoptieren. Jedenfalls wünscht sich Göran nichts sehnlicher, denn Sven war schon mal verheiratet und hat eine Teenagertochter, der er bloß noch peinlich ist. Irgendwann scheint die Adoption zu klappen und Patrick, anderthalb Jahre alt, "aus problematischen Verhältnissen stammend", steht vor der Tür. Leider ist der Behörde beim Adoptionsverfahren ein Komma verrutscht: Patrick ist 15, vorbestrafter Gewalttäter und homophob bis auf die Knochen...
Regisseurin Ella Lemhagen verbindet Warmherzigkeit mit entlarvendem Witz in ihrer Komödie über ein bürgerliches Homo-Paar, dessen brave Fassade von einem asozialen Jugendlichen über den Haufen geworfen wird. Am Ende rauft sich die Patchwork-Familie allerdings zusammen - weil sich Außenseiter eben verbünden müssen, um es den Spießern zu zeigen. Dafür gab es zurecht den Hauptpreis des Verzaubert-Filmfestivals und den Publikumspreis beim San Francisco International Lesbian and Gay Film Festival.

IMDb: 6.9

  • Schauspieler:Gustaf Skarsgard, Torkel Petersson, Thomas Ljungman, Annika Hallin

  • Regie:Ella Lemhagen

  • Kamera:Marek Wieser

  • Autor:Ella Lemhagen

  • Musik:Fredrik Emilson

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.