Elliot Ngok

Yen San will die besten Schwertkämpfer des Landes herausfordern, um sein Können unter Beweis zu stellen. Vor allem gegen den 3. Meister Ah Chi will er antreten, doch der gilt als verstorben. Tatsächlich ist Ah Chi des Kämpfens überdrüßig und streift als Wandersmann durch die Wälder. Er wird von seiner Vergangenheit eingeholt, als er einer armen Familie im Kampf beisteht. Immer mehr Schwertkämpfer wollen ihre Kräfte mit ihm messen. Tatsächlich gelingt es einem mit einer List, Ah Chi zu vergiften. Ein Eremit rettet ihn. Als der Eremit, niemand anders als Yen San, erfährt, wer Ah Chi ist, kommt es zum unvermeidlichen Endkampf der beiden Kontrahenten um die Vorherrschaft. Das Todesduell steigert sich zum blutigen Finale, denn das Meisterschwert kennt keine Gnade.

Yang Kai-yun führt ein unauffälliges Leben als Besitzerin eines kleinen Gasthauses. Als eines Tages bekannt wird, dass sich ihr Onkel, der berühmte Peitschenkämpfer Fan Cheng-tian, auch bekannt als "die Schattenpeitsche", bei ihr versteckt, erscheinen schon bald mehrere Männer, die ihren Onkel des Mordes und des Raubes bezichtigen und sich deshalb an ihm rächen wollen.

Li Huan (Ti Lung), einer der berühmtesten Schwertkämpfer, kehrt nach 10 Jahren in seine Heimatstadt zurück, um seinem Bruder im Kampf gegen einen Meuchelmörder namens Mei Hua beizustehen. Mit Li Huans Auftreten erhöht sich die Zahl der ermordeten Schwertträger. Der Verdacht fällt automatisch auf ihn. Vom Jäger wird er zum Gejagten. Es gelingt ihm anfangs nicht, seinen Bruder bzw. seine Freunde von seiner Unschuld zu überzeugen. In einem Shaolinkloster deckt er ein fürchterliches Intrigenspiel auf.

Der Sohn des Gouverneurs wird von Jadetiger und seiner Bande überfallen und entführt, um den Anführer der Bande freizupressen. Der Gouverneur schickt seine Tochter Goldene Schwalbe als Mann verkleidet, um ihren Bruder zu befreien.

Minister Chin Kuei möchte mit allen Mitteln verhindern, dass General Yueh Fei weiterhin erfolgreich gegen die Angriffe feindlicher Invasoren bestehen kann. Aus diesem Grund greift der niederträchtige Verräter auf eine List zurück, um den General zu täuschen. Dazu hat er eine Reihe von Kurieren ausgesendet, welche einen vermeintlich kaiserlichen Befehl zur Zurückbeorderung des Generals in dieHauptstadt überbringen sollen. Diese Anweisung soll dabei durch die Auslieferung von 12 Goldmedaillons Gültigkeit erlangen. Zunächst leistet nur der kaisertreue Schwertmeister Miao Lung Widerstand und tötet einen Kurier nach dem anderen. Doch der Minister hat eine Reihe starker Verbündeter auf seiner Seite. Unter anderem hat sich bereits Miao Lungs alter Meister auf die Seite des Verräters gestellt. Schon bald sollen sich die beiden Kontrahenten in einer blutigen Schlacht um die Todessiegel gegenüberstehen.

Durch Zufall lernt Schwertkämpfer Yen Ching den Kaiser kennen. Dieser bittet ihn, ihn gegen Rebellen zu verteidigen. Doch die sind übermächtig, schon dem ersten Angriff Yen Chings fallen viele seiner Männer zum Opfer. Auch eine zweite Attacke scheitert. Ein letztes Mal versucht Yen Ching, die mächtigen Gegner endlich zu schlagen.

Nan King Hsiao gilt als besonders mutiger Mann. Sein unermüdlicher Einsatz bei der Bekämpfung des Banditentums in den Provinzen ist weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Eines Tages wird er in die Provinz Shiang abkommandiert. Diese Provinz wird auch die “Gelbe Hölle” genannt. Hier hat nur einer das Sagen – und das ist Sha Liang. Skrupellos und grausam beutet er die Bauern aus. Nan King Shiao läßt diesen Räuber kurzerhand hinrichten. Wie sich schnell herausstellt, hat er den Falschen getötet und ist nun selbst in großer Gefahr!

China im dritten Jahrhundert: Das Land ist in drei Königreiche geteilt, zwischen denen Krieg herrscht. Zhao Zilong (Andy Lau), ein junger Mann aus Changshan, schließt sich der Armee der Shu an, und schafft es dank seinem Mut und seiner kämpferischen Fähigkeiten im Kampf gegen das Königreich der Wei schon bald zum General aufzusteigen. Doch auch nach unzähligen Schlachten scheint der Krieg kein Ende zu nehmen. Erst viele Jahre später kommt es zum entscheidenden Kampf gegen die Armee der Wei, die inzwischen von Cao Ying (Maggie Q), der Enkelin des damaligen Königs angeführt wird.

Unter dem Terror der Ching Dynastie wird das Kloster Shaolin zur Keimzelle der Gegenwehr. Patriotische junge Männer lernen hier die hohe Kunst der Selbstdisziplin und die tödliche Technik des Kung Fu. Doch innerhalb der Klostermauern lauert Gefahr: Ein Spion verrät die Rebellen an den Feind. In einem Geheimtunnel kommt es zum Entscheidungskampf um das Überleben der Shaolin.

Um seine Verbrechen zu vertuschen, lässt Kaiser Yung Cheng seinen Chefoffizier und dessen Familie umbringen. Dessen Ehefrau Rong Qiu-Yan überlebt das Massaker jedoch und begibt sich in der Folgezeit auf einen blutigen Rachefeldzug, der sie direkt in den Kaiserpalast und in einen ultrablutigen Showdown führt.

Elliot Ngok | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat