Tomomi Mineuchi

Lapis Re:LiGHTs

— ラピスリライツ ~この世界のアイドルは魔法が使える~

Schauplatz von »Lapis Re:LiGHTs« ist die Stadt Mamkestell, in der sich auch die private Flora-Mädchenschule befindet. Dort werden junge Mädchen zu Hexen ausgebildet, die mit einer Mischung aus Magie und Gesang nicht nur Monster bekämpfen, sondern ihre Kräfte auch zur Unterhaltung der Bevölkerung nutzen. Tiara reist mit einer Kutsche von Bristol aus nach Mamkestell, um dort ihren Traum, eine Hexe zu werden, zu verwirklichen und dabei auch ihre alte Freundin Rosetta wiederzusehen. Kurz nach ihrer Ankunft an der Schule kann sie ihr Glück kaum fassen: Nicht nur, dass sie unmittelbar auf Rosetta trifft, sie wird auch von der Schuldirektorin Chloe angenommen – unter der Bedingung, dass sie Rosettas Gruppe beitritt. Doch die Sache hat einen Haken: Die Gruppe, zu der auch Lavie, Ashley und Lynette gehören, steht leistungsbedingt kurz davor, von der Schule verwiesen zu werden. In diesem Fall wären alle Mitglieder betroffen – Tiara eingeschlossen.

Joshi Kausei, die Anime-Adaption zu Ken Wakais gleichnamigem Manga, lehrt uns, dass Stille nicht langweilig sein muss. Wir folgen dem Alltag des hübschen Pechvogels Momoko, der coolen und gefassten Shibumi und der erfrischend unschuldigen Mayumi. Doch eine Sache unterscheidet ihre Geschichte von anderen Alltagskomödien, denn Dialog sucht man hier vergeblich! In Joshi Kausei wird kein Wort gesprochen – hier gibt es nur Bilder, Soundeffekte und drei Oberschülerinnen, die ihr Leben leben.

Slow Start folgt der 16-jährigen Hana Ichinose, welche ihren Klassenkameraden völlig unbekannt war, nachdem diese erst ein Jahr später auf die Oberschule kam. Auch wenn dies eigentlich nicht nach einem großen Problem aussieht, ist es für Hana dennoch schwer und so gibt sie sich alle Mühe, ihre Mitschüler irgendwann einzuholen.