Werner Riepel

Ohnsorg Theater - Das Kuckucksei

— Ohnsorg Theater - Das Kuckucksei

Kurz vor ihrer Heirat mit dem Arzt Johannes erfährt Betty, dass sie von ihren Eltern adoptiert wurde. Während Betty diesen Umstand mit Fassung aufnimmt, will ihr Verlobter sie auf keinen Fall ehelichen, bevor er nicht die leiblichen Eltern kennengelernt hat. Bettys leibliche Mutter Marie entpuppt sich leider als eine Frau mit zweifelhafter Vergangenheit. Betty versucht spontan, ihre Mutter auf den Pfad bürgerlicher Tugend zu lenken. Doch diese wehrt sich hartnäckig.

Ohnsorg Theater - Ein Mann mit Charakter

— Ohnsorg Theater - Ein Mann mit Charakter

Bäckermeister Heinrich Hintzpeter tyrannisiert seine Familie mit seiner Rechthaberei. Er lässt niemanden zu Wort kommen. Hätte er oftmals besser zugehört, wäre ihm manches Durcheinander in Familie und Betrieb erspart geblieben. So macht Heinrichs vermeintliche Charakterstärke es seiner Mutter Dora Hintzpeter und Tochter Gisela schwer, die Probleme um seine geschiedene Frau Selma und die beiden Bewerber um Giselas Gunst und Hand in den Griff zu bekommen. Und weil Heinrich so ist, wie er ist, dauert der Weg zur glücklichen Auflösung der Verwirrung etwas länger ...

Ohnsorg Theater - Frau Pieper lebt gefährlich

— Ohnsorg Theater - Frau Pieper lebt gefährlich

Anlaß der kriminalistischen Bemühungen des Kommissars Brockmann ist die von der Raumpflegerin Erna Pieper gefundene Leiche, die sich jedoch als sehr mobil erweist! Sie verschwindet, taucht wieder auf und stiftet so erhebliche Verwirrung bei den Überlebenden. Der Kommissar und die Raumpflegerin geraten in einen harten Wettstreit um die Aufklärung dieses Falles. Der Fachmann und die naiv-schlaue Dilettantin liefern sich wahre Schlachten in angewandter Krimi-Logik. Welcher berufsstolzer Fachmann hat es schon gern, wenn ihm eine "kleine Frau von der Straße" fortwährend mit ihrem unverbildeten, "gesunden Menschenverstand" ins Handwerk pfuscht - und dabei auch noch Erfolg hat...

Ohnsorg Theater - Mensch sein muß der Mensch

— Ohnsorg Theater - Mensch sein muß der Mensch

Mit seiner menschlichen Art und seinem gutmütigen Wesen hat Polizeimeister Johannes Wilke alles im Griff. Aus diesem Grund kann er es sich leisten, während der Dienstzeit ein Gläschen Schnaps zu genießen und per Telefon Schach zu spielen. Sowohl sein Kollege Benthin als auch der Pastor Petersen können sich mit solch einer Dienstauffassung ganz und gar nicht anfreunden. Doch als eine Wasserleiche, eine nackt Badende und ein diebischer Tippelbruder auftauchen, schiebt Wilke sein geliebtes Schachbrett zur Seite...

Luftwaffengeneral Harras, der im Zweiten Weltkrieg von der SS verpflichtet werden soll, damit der Krieg in der Luft gewonnen werden kann, erkennt dass er an dem grausamen, unmenschlichen Krieg mitschuldig ist.

Ohnsorg-Theater - Der schönste Mann von der Reeperbahn

— Ohnsorg-Theater - Der schönste Mann von der Reeperbahn

Das Nachtlokal "Zum Klabautermann" in St.Pauli ist ein fröhlicher Ort, wo man sich gerne trifft. Wenn die beiden Barkassenführer allabendlich als angebliche Fahrensleute auf großer Fahrt die Gäste mit Seemansgarn einwickeln und Lotti genannt "Das laufende Glück", die Kundschaft bestrickt, geht es höchst fidel zu. Kann es die Wirtin Hermine verhindern, daß eine Konkurrentin ihr das "künstlerische" Personal abwirbt...?

Ohnsorg Theater - Frauen an Bord

— Ohnsorg Theater - Frauen an Bord

Der Küstenschiffer Hein Butendörp heiratet Hals über Kopf seine Alma, weil Nachwuchs unterwegs ist. Die Eltern des Mädchens aus "besserem Hause" sind bitterböse über diese "unstandesgemäße" Liaison: Sie hatten mit der hübschen Tochter ganz andere Pläne. Butendörp und seine junge Frau wohnen in einer alten Schifferkate. Hein spart, so viel er kann, um sein überaltetes Schiff durch ein modernes Küstenmotorschiff zu ersetzen. Doch der jungen Seemannsfrau Alma wächst bei allem guten Willen die Hauswirtschaft über den Kopf. Bald hat sie so viel Schulden gemacht, dass der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. In höchster Not bittet sie ihre Eltern, sie zu besuchen. Da kommt überraschend Hein Butendörp von See zurück. Die Schwiegermutter ist fest entschlossen, mit ihm abzurechnen...

Ohnsorg Theater - Der Trauschein

— Ohnsorg Theater - Der Trauschein

Vicky und Robert wollen in einer Woche heiraten. Sicherlich würde alles seinen ganz normalen Lauf nehmen, wenn da nicht plötzlich diese vertrackte Sache mit einem amtlichen Dokument wäre. Roberts Mutter beharrt nun einmal darauf, den Trauschein von Vickys Eltern zu sehen. Schließlich soll der Sohn doch in geordnete Verhältnisse einheiraten. Aber es ist wie verhext. Das wichtige Schriftstück ist und bleibt unauffindbar. Da kommt ein peinlicher Verdacht auf: Wurde die Ehe von Rudolph und Ella Borchers vielleicht gar nicht rechtskräftig geschlossen?

Werner Riepel | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat