Peter Lorre - Das doppelte Gesicht

D, 1984

Dokumentation

Harun Farocki analysiert die wechselhafte Karriere des Schauspielers.

Min.59

Farocki konzentriert sich vor allem auf (Stand-)Bilder und Filmausschnitte, die meist (eloquent) für sich selbst sprechen. Der knappe Off-Kommentar dient vor allem, um die ökonomischen und sonstigen Mechanismen der Filmindustrie der Ära zu erläutern. Die Rolle des Kindermörders Hans Beckert, die Peter Lorre alias László Löwenstein zum Ruhm verhalf, war auch eine Last - ein Bild, dem er sich im Laufe seiner Karriere niemals wirklich erfolgreich entziehen konnte.

  • Regie:Harun Farocki, Felix Hofmann

  • Autor:Harun Farocki, Felix Hofmann

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.