Petites misères

2001

Independent

Der neue Liebhaber lässt eine Hausfrau aufblühen. Sie kauft ein Antiquitätengeschäft und verfällt dem Konsumrausch.

Jean ist Gerichtsdiener, ein verklemmter, schrulliger und geiziger Mann. Sowohl bei der Arbeit als auch in seinem Privatleben gibt er keine Gefühle.
Nicole ist Hausfrau, gelangweilt und deprimiert. Das ändert sich, als sie George, einen biederen Postbeamten kennenlernt, der bald ihr Liebhaber wird. Sie blüht auf, verwirklicht ihren Traum, ein Antiquitätengeschäft zu haben, und verfällt ganz wie George hemmungslos dem Konsumrausch. Für Nicole und George wird Kaufen zum Zwang, in dieser Fabel über Verwirrung, Konsumzwang und Schuld.

  • Schauspieler:Marie Trintignant, Albert Dupontel, Serge Larivière, Bouli Lanners

  • Regie:Philippe Boon, Laurent Brandenbourger

  • Kamera:Willy Stassen

  • Autor:Philippe Boon, Laurent Brandenbourger

  • Musik:Jeff Bodard, Pierre Gillet

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ähnliche Filme