Plakatieren verboten

 A 2012
Dokumentation 54 min.
film.at poster

Seit Jahrhunderten hat das sogenannte Wildplakatieren in Wien große Tradition.

Der Film erzählt die Geschichte der Wildplakatierer/innen und dokumentiert, wie von einem Konzern eine subkulturelle Medienstruktur für kommerzielle Zwecke benutzt wird und für die Kleinkultur kein Platz mehr bleibt. Vor allem die Kleinkunst war stark von dieser Art der Werbung abhängig. In Gesprächen mit Vertreter/innen kleiner politischer Initiativen wird klar, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, mit Plakaten im öffentlichen Raum zu werben, obwohl der §48 Mediengesetz sagt: "Zum Anschlagen, Aushängen und Auflegen eines Druckwerks an einem öffentlichen Ort bedarf es keiner behördlichen Bewilligung."

Details

Oliver Werani

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken