Polizeiaktion im Flüchtlingsheim Zwickau

2000

KurzfilmDokumentation

26. September 2000, 23 Uhr. Unangekündigt kommt die Polizei mit elf Einsatzfahrzeugen, um zwei libysche Familien zur Abschiebung abzuholen. Ein Flüchtling filmt in der Situation. Erstmals wird es dadurch möglich, dieses Ereignis aus Sicht der unmittelbar Betroffenen zu dokumentieren. Jedes Jahr werden etwa 40.000 Flüchtlinge aus Deutschland abgeschoben.

Länge: 4 Min.

  • Regie:AnonymeR FilmemacherIn, Umbruch/Bildarchiv

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.