Polizeiruf 110: Lauf, Anna, Lauf!

 A/D 1994
Krimi 88 min.
film.at poster

Mit "Lauf Anna, Lauf" inszenierte Franz Novotny seinen einzigen und durchaus rasant geratenen Polizeiruf 110 (ORF-Titel: "Polizeiruf 113").

Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember 2006 2007 Jahr -- Alle -- 2006 2007

POLIZEIRUF 110 (ORF-Titel: POLIZEIRUF 133): LAUF, ANNA, LAUF!
Durch den überraschenden Fund von vierzig Kilogramm Heroin in einem gestohlenen Auto wähnen sich ein arbeitsloser Zirkusclown und dessen Freund plötzlich an der Schwelle zum Millionärsdasein. Doch bald merken sie, dass ihnen das Metier, in dem man Drogen zu Geld machen kann, um etliche Kragenweiten zu groß ist. Auf der schwierigen und gefährlichen Suche nach Abnehmern stößt der Ex-Clown auf Gerhard Wallek (Helmut Berger). Sein Pech: Wallek ist als Kripobeamter bei der Wiener Mordkommission beschäftigt. Mit der Verhaftung des Kleinganoven gelingt es der Polizei, zwei Kilo des Heroins sicherzustellen. Der Verbleib der restlichen achtunddreißig Kilo lässt nun nicht nur bei der Polizei, sondern auch bei einem französischen Drogensyndikat Betriebsamkeit entstehen.
Mit LAUF, ANNA, LAUF! inszenierte Novotny seinen einzigen und durchaus rasant geratenen POLIZEIRUF. Der Auftragssender ARD geriet damit ins Kreuzfeuer von Kritikern, die sich an den drastischen Gewaltdarstellungen stießen. (rb/Filmarchiv Austria)

Vorprogramm: BLUE MOON
A 1988
REGIE: Franz Novotny
LÄNGE: 3'30'' Minuten

Details

Helmut Berger, Andrea Eckert, Robert Hauer-Riedl, Bernhard Schir, Michou Friesz
Franz Novotny
Albert Stein

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken