Pretty Dyana

 Serbien 2003
Dokumentation 47 min.
film.at poster

Seit ihrer Vertreibung aus dem Kosovo versuchen Romaflüchtlinge in Belgrad zu überleben. Der katastrophalen Situation im Slum zum Trotz finden sie eine Nische, die ihnen eine Existenz möglich macht. Sie zerlegen alte Citroen Dianas und 2CVs und funktionieren sie zu Kleinlastern um, die sie dann zum Transport von Altpapier und Flaschen nutzen.

PRETTY DYANA erzeugt eine Atmosphäre, die von der bewundernswerten Kreativität und dem Optimismus dieser Menschen lebt. Eine mitreißende Filmmusik lässt die Schikanen der Polizei fast vergessen.

Vorprogramm:

OHNE HEIM, OHNE GRAB (Serbien 2003) dokumentiert die Zerstörung und Einäscherung der Roma-Viertel in Pristina, Mitrovica und anderen Orten im Kosovo durch die barbarischen Pogrome, die die albanische UCK unter den Augen der deutschen KFOR organisierte. Eine intakte, sechshundert Jahre alte Roma-Community wurde vernichtet. Wer sein Leben retten konnte, vegetiert nun in überfüllten Lagern.

REGIE, BUCH, KAMERA, SCHNITT: MUSIK: Adem Smajli

LÄNGE: 47 Minuten

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Boris Mitic
Boris Mitic
Boris Mitic

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken