Programm 7: Snowboard Everest

 
Dokumentation 
film.at poster

High Fly Summits:

Der Kurzfilm zeigt die verrückten Unternehmungen dreier junger Franzosen. Sie befahren den Montblanc in Frankreich, den Mont Fuyi in Japan, sie spielen mit der Luft und dem Schnee: Skydiving, Wingsuit (Basejump mit Flügelanzügen) und Schifahren ...

F 2005, Dominique Janiszewski, 11 min

Marco, Sternschnuppe:

Bereits als 19jähriger befuhr Marco Siffredi mit dem Snowboard die steilste Abfahrt in den Alpen. Mit 22 Jahren stand er mit seinem Snowboard am Gipfel des Everest. Einen Tag nachdem dem Österreicher Stefan Gatt die erste Abfahrt mit dem Snowboard vom Everest gelungen ist - allerdings mit einigen Abseilpassagen - schafft Marco Siffredi die erste durchgängige Abfahrt vom höchsten Berg der Welt. Zwei Jahre später, 24jährig, am 8. September 2002 steht er wieder auf dem Gipfel des Everest, um eine neue Erstabfahrt durch das "Hornbein Couloir" zu versuchen. Auf 8600 Metern verschwindet seine Spur. Sein Seilpartner Bertrand Delapierre öffnet zur Erinnerung an Marco sein persönliches Archiv. Der Film ist eine Hommage an einen jungen Mann, der außerhalb der Regeln lebte. Ein Rückblick auf seine Erstbesteigungen, seine grandiosen Snowboardabfahrten (in den Alpen, in Südamerika, im Himalaya), seine anderen Höchstleistungen und das außerordentliche Leben des "kleinen Gleitprinzen".

F 2005, Bertrand Delapierre, 90 min

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken