Rabot

BE, 2018

Dokumentation

Min.93

Was passiert, wenn man zu viele Vögel in einen Käfig sperrt? Der Film eröffnet gleich mit der Frage nach der einzigen Gemeinsamkeit, die Personen eines Wohngebäu- des in einem Vorort von Gent verbindet – Lebensumstände unter prekären Bedingungen. Es sind die letzten paar Monate, in denen die Filmemacherin die Bewohner_ innen in ihren Wohnungen begleitet, bevor das Haus abgerissen wird und sie umziehen müssen. Mit poetischer und respektvoller Kameraführung bekommen wir Einblick in ein Leben am Rande der Stadt, erfahren von Ängsten und Umbrüchen des Mit- und Nebeneinanders und von persönlichen Lebensschicksalen. (JP)

  • Regie:Christina Vandekerckhove

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.