Rad weg! - Die Schurken der Fahrradkultur

2009

Dokumentation

Die zweite Bike Community Film Night 2011 der Radlobby IG Fahrrad nimmt sich im März ein schmerzhaftes Thema vor: Raddiebstahl. Nicht der Klassiker Vittorio de Sica mit "Ladri die biciclette" steht im MIttelpunkt des Filmabends, sondern der weltgrößte Fahrraddieb, Igor Kenk, der in Toronto tausende gestohlene Räder gehortet hatte und so zum Antihelden der Bike Culture wurde. Um diese Schurkenrolle dreht sich der Hauptfilm des Programms, die Dokumentation "Pedal Power" von Sumpton/Benger. Dazu ergänzen wie immer internationale Kurzfilme das Thema, die sich sowohl mit der praktischen Umsetzung als auch der moralischen Komponente der Frage beschäftigen: Welches Rad wie klauen?

  • Regie:Christopher Sumpton, Robin Benger

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.