Rainmakers

NL, 2010

Dokumentation

Rainmakers ist ein investigativer Dokumentarfilm in vier Teilen über die anhaltende ökologische Zerstörung der Volksrepublik China.

Min.75

Erzählt aus der Sicht von vier tapferen Zivilaktivisten, die sich gegen die systematische Vernichtung ihres Mutterlandes auflehnen. In einem Dorf in der Provinz Zhejiang steigt ein übelriechender Gestank aus dem Trinkbrunnen auf, dessen Wasser mit krebserregenden Stoffen vergiftet ist; die Fische schmecken nach Benzin und die lokalen Behörden sehen tatenlos zu. Müllverbrennungsanlagen in Peking und Changsha verpesten die gesamte Region, in Zentralchina wird der vergiftete Qiantang-Fluss zum Problem und in der Inneren Mongolei breitet sich die Wüste rapide aus. Rainmakers zeigt sehr eindringlich, dass die chinesische Bevölkerung für den rasanten wirtschaftlichen Aufschwung des Landes einen hohen Preis zahlen muss.

  • Regie:Floris-Jan van Luyn

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.