Ran an die Braut

 USA 2001

Get Over It

Romanze, Komödie 87 min.
5.80
Ran an die Braut

Um seine geliebte Allison zurück zu erobern schreibt sich Berke sogar in den Theaterkurs ein und nimmt er bei der Schwester eines Freundes Nachhilfe. Diese hilft dem Mädchenschwarm nur allzu gerne.

Sie gelten als das Traumpaar der High-School - Allison (Melissa Sagemiller) und Berke (Ben Foster). Doch dann erobert der smarte Striker (Shane West) Allisons Herz. Für Berke bricht eine Welt zusammen. Doch seine besten Freunde Felix (Colin Hanks) und Dennis (Sisqo) setzen jedes Mittel ein, um ihren Kumpel aufzuheitern.
Aber Berke denkt gar nicht daran, über seine Beziehung hinwegzukommen. Er schreibt sich in den Theaterkurs ein, um Allison nahe sein zu können. Mangels Schauspieltalent nimmt er Nachhilfe bei Felix' jüngerer Schwester Kelly (Kirsten Dunst). Er ahnt nicht, dass Kelly ihm nur deshalb so bereitwillig hilft, weil sie total vernarrt in ihn ist.
Romantische High-School-Komödie.

Details

Kirsten Dunst, Ben Foster, Mila Kunis, Melissa Sagemiller, Park Bench, Michael Boisvert, u.a.
Tomy O'Haver
Maryse Alberti
R. Lee Fleming Jr
Concorde

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • durschnittlicher langweiliger Film
    nicht wirlklich interessante vorhersehbare Story ohne roten Faden. einfach ein durschnittlicher Liebesfilm ohne besonderen Reiz.

  • Mir hat er gut gefallen
    Hab ihn einfach gut gefunden. Man merkt wieder mal wir man vor lauter NAchlaufen (einer Frau) dumm sein kann. (Ich bin ja selber ein Mann und weiss das *gggggg*)
    Alles in allem hat er mir gut gefallen, auch die Musik ... bin gespannt wann der Soundtrack rauskommt...

    lg
    Mike

  • besser als die kritiken es hervorsagen
    Die handlung ist zwar sehr vorhersehbar, trotzdem einer der lustigsten Teenie-Komödien, die ich seit langem gesehen habe. Nur zum weiter empfehlen.

  • Überraschend gut!
    einer der Filme, den ich mir sicher nicht angeschaut hätte - schon alleine wegen des vertrottelten piefkinesischen Titels nicht! Aber "Get over it" ist im Endeffekt eine ansprechende, witzige Teenie-Komödie, die zwar vorhersehbar ist, was dem Vergnügen aber keinen Abbruch tut. Kirsten Dunst wird in den nächsten Jahren ganz, ganz groß werden. Sie hat ein Gesicht und eine Körpersprache, der man stundenlang zuschauen kann - und vor allem, man nimmt ihr jede Rolle ab! Der Hauptdarsteller war eher mickrig, man kann es kaum nachvollziehen, daß sich ein einigermaßen reifes Mädl für ihn interessiert!