Ravioli

Österreich, 2002

Kabarettfilm

Alfred Dorfer als moderner Jedermann, der vom Tod, dem Geist der 70er Jahre ua. Besuch erhält

Start01/17/2003

Alfred Dorfer und Regisseur Peter Payer haben mit RAVIOLI einen ebenso eigenwilligen wie faszinierenden Film geschaffen, der auf Elementen aus Alfred Dorfers jüngstem Bühnenstück "heim.at" beruht. RAVIOLI erzählt die Geschichte von Heinz Hoschek, der nach dem Tod der Mutter, dem Ende seiner Ehe und dem Verlust des Jobs zurückkehrt in die leerstehende elterliche Wohnung. Dort lässt er sein Leben Revue passieren, erinnert sich an glücklichere Tage, unterstützt durch Alkohol und Valium. Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte . . .
Erzählt wird mittels ungewöhnlicher Bildsprache und mutiger Montagetechnik, die gekonnt Balance hält zwischen Tragik und Komik, Surrealem und beinah Dokumentarischem, trockenem Witz und gekonnter Milieuschilderung. So wird RAVIOLI zum Psychogramm eines Menschen, der sich an der hohen Kunst des Scheiterns versucht.

  • Schauspieler:Alfred Dorfer, Gertraud Jesserer, Nicholas Ofczarek, Günther Paal, Branko Samarovski

  • Regie:Peter Payer

  • Kamera:Thomas Prodinger

  • Autor:Alfred Dorfer

  • Musik:Lothar Scherpe, Peter Herrmann

  • Verleih:Filmladen

  • Webseite:http://www.ravioli-derfilm.at/

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.