Regilaul - Lieder aus der Luft

CH, EE, 2011

Dokumentation

Die Regi-Lieder, die man in Estland singt, entstammen dem alten finno-ugrischen Weltbild.

Min.104

Diese auf acht Silben basierenden Lieder sind von immenser Bedeutung für die estnische Gesangskultur. Laut Aussagen der Esten besitzt der monotone Klang dieses Gesangs eine geheimnisvolle Kraft. Doch wie will man diese Macht erklären? In Ulrike Kochs Dokumentarfilm versuchen dies unter anderem der Komponist Veljo Tormis, der Schriftsteller Jaan Kaplinski sowie einer der wichtigsten Vertreter des Regilauls, der Sänger Lauri Õunapuu. Was bedeuten für sie und für ihr Land die Lieder? Eines steht auf jeden Fall fest: Für die Bewohner des erst seit 1991 unabhängigen Staates ist die Verbindung mit ihrer Tradition genauso wichtig wie die dicken Socken, die man im kalten Winter anhaben muss.

  • Regie:Ulrike Koch

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.