Rendez-vous à Bray

1971

Bray-la Forêt 1917, zur Zeit des Ersten Weltkriegs: Ein junger Pianist aus Luxemburg erwartet in einem verlassenen Haus die Ankunft seines Freundes, eines französichen Poeten, der als Pilot im Kriegseinsatz steht.

Obwohl der Film keinerlei phantastischen Elemente bemüht, scheint er im Niemandsland zwischen Wachen und Schlaf angesiedelt.

Österreichisches Filmmuseum/i

  • Schauspieler:Anna Karina, Bulle Ogier, Mathieu Carrière, Roger Van Hool, Martine Sarcey, Pierre Verneier, Boby Lapointe, Luce Garcia-Ville

  • Regie:André Delvaux

  • Kamera:Michel Baudor, Ghislain Cloquet, Charles Van Damme

  • Autor:André Delvaux

  • Musik:Frédéric Devreese

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.