RePlay. Amateurfilmer erzählen

 
Dokumentation 
film.at poster

Nach einer fulminanten Premiere im voll besetzten großen Saal des Spielbodens, wird die herausragende FH-Master-Arbeit der vielversprechenden jungen Filmemacherin Anneliese Penzendorfer noch weitere drei Mal in diesem Kino gezeigt. Die Regisseurin wird anwesend sein und für ein Gespräch zur Verfügung stehen. Den Inhalt ihres Films beschreibt sie so:

Wer war Amateurfilmer und wie wurde gefilmt? Welche Ereignisse wurden auf dem Filmstreifen festgehalten und welche Erinnerungen löst das Ansehen der Filme heute aus? Diesen Fragen nachspürend werden im Film "RePlay" private Filme aus den 1960er, 1970er und frühen 1980er Jahren ins Rampenlicht gerückt und aufs Neue betrachtet. Mit Bildern und Erzählungen von vier Dornbirner Amateurfilmern wird ein kleiner Teil eines filmischen Gedächtnisses wiedergegeben und gleichzeitig bewahrt. Der Film könnte auch andernorts spielen. Für dieses Projekt war Dornbirn naheliegend.

Details

Anneliese Penzendorfer

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken