Reportero

2012

Dokumentation

Min.72

Journalismus ist in Mexiko lebensgefährlich. Reportero beleuchtet die Arbeit der kritischen mexikanischen Zeitung "Zeta" und begleitet den langjährigen Journalisten Sergio Haro bei der Arbeit. Die seit rund 30 Jahren wöchentlich erscheinende Zeitung steht für investigativen Journalismus abseits der von der Regierung kontrollierten Medien. Um ihre Unabhängigkeit zu gewährleisten, wird "Zeta" nicht in Tijuana, sondern in den USA gedruckt. Zahlreiche Kolleg_innen von Segio Haro wurden aufgrund ihrer kritischen Recherche und Berichterstattung auf brutale Weise ermordet. Doch das mutige "Zeta"-Team nimmt die persönlichen Risiken in Kauf, bringt weiterhin Korruption ans Licht und berichtet unerschrocken über Drogenkartelle und ihre Verbindung zur Politik.

IMDb: 8

  • Regie:Bernardo Ruiz

  • Kamera:Claudio Rocha

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.