Revolution (2006)

Kenen joukoissa seisot

FIN, 2006

Musikfilm / MusicalDokumentation

Wie so viele Elemente der linken Populärkultur sind heute auch die ideologisch revolutionär oder radikalreformistisch aufgestellten Pop- und Rockmusikgruppen der 1970er Jahre nur noch wenigen bekannt. Finnland war eine Hochburg dieser Bewegung(en).

Min.84

Formationen wie Agit-Prop oder Performer wie die unvergleichliche Kaisa Korhonen wurden damals auch im Ausland, dem staatssozialistischen wie dem kapitalistischen, frenetisch gefeiert. Jouko Aaltonen, einer der herausragenden Dokumentaristen der Gegenwart (sowie gelegentlicher Produzent Peter von Baghs), hat mit Kenen joukoissa seisot dieser Kultur ein formal abenteuerliches Denkmal gesetzt. Neben einer Unzahl zeitgenössischer Ton-Bild-Dokumente und eindringlichen, zum Teil als Tableaux arrangierten Interviews besticht der Film durch große Gesangsnummern: Koiton Laulus "Buchenwaldin hälytys" etwa wird in einer Straßenbahn als Chorgesang der Fahrgäste gegeben!

IMDb: 6.7

  • Schauspieler:Tarmo Aaltonen, Pekka Aarnio, Kaj Chydenius, Charlotta Ericson, Minna Haapala

  • Regie:Jouko Aaltonen

  • Kamera:Jussi Eerola, Timo Peltonen

  • Autor:Jouko Aaltonen

  • Musik:Heikki Valpola

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.