Richtung Zukunft durch die Nacht

2002

Eine intelligent und witzig erzählte Parabel über die Schwierigkeiten zwischenmenschlicher Kommunikation, die Unmöglichkeit der Liebe und die Gesetze des Kinos.

Min.60

Start07.02.2003

Nick (Simon Schwarz), ein arbeitsloser Vorspeisenkoch, verliebt sich in Anna (Kathrin Resetarits) , eine assynchrone Filmstudentin,. Sie verbringen eine erste, ziemlich abenteuerliche Nacht zusammen. Einige Zeit später verlässt sie ihn. Aus unerfindlichen Gründen dreht sich jetzt die Zeit um - für alle ausser Nick. Der findet sich in einer sich rückwärtsbewegenden Welt vor, alle - ausser ihm - reden, gehen, essen rückwärts. Er arrangiert sich aber schliesslich damit, als er erkennt, dass Anna zu ihm zurückkehren wird. Das tut sie auch, sie beginnen, er vorwärts, sie rückwärts, miteinander zu leben, und als sie sich kennenlernen, verlieben sie sich ineinander und sie verlässt ihn ein zweites Mal, diesmal für immer.

IMDb: 7

  • Schauspieler:Simon Schwarz, Kathrin Resetarits, Georg Friedrich, Nicholas Ofczarek

  • Regie:Jörg Kalt

  • Kamera:Eva Testor

  • Autor:Jörg Kalt

  • Musik:B. Fleischmann

  • Verleih:Polyfilm Verleih

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Richtung Zukunft durch die Nacht

1/3