Sacramento

Ride the High Country

USA, 1962

Western

Randolph Scott und Joel McCrea als gealterte Gunfighter, die Brillen brauchen und nicht notwendigerweise alleine in den Sattel kommen.

Min.94

Sam Peckinpahs erstes Hauptwerk begleitet den alten Westerner elegisch in den Tod: Randolph Scott und Joel McCrea (beide sinnfälligerweise am Ende ihrer Darstellerkarriere) als gealterte Gunfighter, die Brillen brauchen und nicht notwendigerweise alleine in den Sattel kommen.

In einer Western-Welt, die sie nicht mehr verstehen - es gibt Rennen zwischen Kamelen und Pferden, die Gier des Goldrauschs greift um sich -, akzeptieren sie einen letzten Auftrag: die Begleitung einer Goldladung, anhand derer der Konflikt zwischen Altem und Neuem auch zwischen ihnen zu entbrennen droht. Peckinpah trifft einen Tonfall warmer Melancholie, ohne je in nostalgische Rührseligkeit abzugleiten, Lucien Ballards wunderbare Landschaftsfotografie liefert die ebenso angemessene Kulisse für den Abgesang auf das Ethos: In der Zeit des Umbruchs bleibt den alten Recken nur mehr der Abgang in Würde, "to enter one's house justified".

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Randolph Scott, Joel McCrea, L.Q. Jones, R.G. Armstrong, Warren Oates

  • Regie:Sam Peckinpah

  • Kamera:Lucien Ballard

  • Autor:N.B. Stone Jr.

  • Musik:George Bassman

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.