Ride the Pink Horse

 USA 1947
Drama, Thriller 101 min.
7.40
film.at poster

Ein ehemaliger GI will den Mord an einem Kriegskameraden rächen.

American crime noir oder I'm nobody's friend: Lucky Gagin, ein ehemaliger GI, will den Mord an einem Kriegskameraden rächen. Den Namen von Shortys Mörders kennt er: Frank Hugo, mobster. Er weiß auch, wo der sich aufhält. So kommt der Held nach San Pablo, einer kleinen Grenzstadt in New Mexico, wo gerade die alljährliche Mexican Fiesta gefeiert wird. In dem Städtchen bekommt er den Namen "The man with no place". Zum Schein lässt er sich auf einen Deal mit Hugo ein, gerät aber in eine Falle und wird schwer verletzt. Pila, ein mexikanisches Mädchen, das ihm seit seiner Ankunft still gefolgt ist, rettet ihn. Dem fremden Unbekannten aus dem Norden bringt sie schwärmerische Liebesgefühle entgegen. Gleichzeitig empfindet sie sich als Schutzengel während dieser Tage, an denen im Ort der Sieg über ein unglück-bringendes ­mythologisches Wesen rituell inszeniert und begeistert gefeiert wird.

Don Siegel machte sich 1964 an ein Remake mit dem Titel "The Hanged Man". (R.E.) (Text: filmmuseum)

Details

Robert Montgomery, Wanda Hendrix, Andrea King, Thomas Gomez, Fred Clark, u.a.
Robert Montgomery
Ben Hecht, Charles Lederer, nach der Novelle von Dorothy B. Hughes

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken