Robert Frank Programm 08

 
Independent 
film.at poster

Hunter
D 1989, 16mm, Farbe & s/w, 37 Minuten. (engl., dt. OF). Regie: Robert Frank. Buch: Stefan Balint. Kamera: Clemens Steiger, Bernhard Lehner, Robert Frank (Video). Schnitt: Jolie Gorchov. Verleih: Vega Film, Zürich. Mit: Stephan Balint, Gunter Burchart, Sabine Ahlborn - Gockel, Laurenz Berges, Fosco Dubini, Familie Topuz, u.a.
Stephan Balint, der Darsteller des "Hunter" und zugleich der Autor des Films, fungiert als Medium dieses Films. Er ist derjenige, durch den hindurch wir die Stationen dieses Travelogues durch das Ruhrgebiet erleben. Er spricht nur amerikanisch, und das mit ausgeprägtem osteuropäischen Akzent.

Energy and How to Get It
USA 1981, 16mm, s/w, 30 Minuten. (engl. OF). Regie: Robert Frank, Rudy Wurlitzer, Gary Hill. Buch: Rudy Wurlitzer. Kamera: Robert Frank, Gary Hill. Schnitt: Gary Hill. Musik: Dr. John, Libby Titus. Verleih: Vega Film, Zürich. Mit: Robert Golka, Agnes Moon, Rudy Wurlitzer, William S. Burroughs, John Giorno, Robert Downey, Lynne Adams, Alan Moyle.
Dieser Film von Robert Frank, dem Autor Rudy Wurlitzer und dem Filmemacher Gary Hill, beschreibt die Vision und die Verfolgung des Erfinders Robert Golka. Sein Projekt Tesla, das in einem großen Lagerhaus in Wendover, Utah untergebracht ist, ist ein Versuch, eine neue, sauberere Energiequelle aus der atomaren Fusion zu erschaffen. Idealistisch, exzentrisch, mit einem Ziel, das vielleicht mehr ein Traum als eine potentielle Realität ist, kämpft Golka gegen Windmühlen an, kämpft mit seiner mangelnden Finanzierung und den unsichtbaren Kräften, die sich seinen Anstrengungen in den Weg stellen.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken