Sügisball (Autumn Ball)

 Estland 2007
Drama 123 min.
film.at poster

Schauplatz dieses melancholischen Dramas ist ein Hochhausblock im estnischen Lasnamäe, der noch zu Zeiten der Sowjetregierung gebaut wurde. Hier verfolgt Regisseur Veiko Õunpuu den Alltag von sechs Bewohnern: Da wäre etwa der Autor Mati, der seine Zeit vertrinkt, seitdem ihn seine Frau für einen seiner Freunde verlassen hat. Auch der Friseur Kaski führt ein einsames Leben, und als er sich mit einem kleinen Mädchen anfreundet, werden ihm pädophile Neigungen unterstellt. Die Mutter des Mädchens wiederum sitzt den ganzen Tag vor dem Fernseher, während ihr Exmann, ein gewalttätiger Alkoholiker, sowohl sie als auch ihre Tochter verfolgt. Und der Architekt Maurer denkt bei seiner Arbeit zwar an das Wohl anderer, vergisst darüber jedoch auf seine eigene Frau, die sich dem Garderobier Theo zuwendet. Autumn Ball ist ein Film über die unterschiedlichen Formen von Einsamkeit. Eine Studie über die Hoffnungslosigkeit im alltäglichen Leben und die Unfähigkeit, zwischenmenschliche Beziehungen aufrechtzuerhalten oder erst zu knüpfen. Am Ende leuchtet zwischen den grauen Häusern dennoch ein Hoffnungsschimmer. Autumn Ball erzählt eine Geschichte von menschlicher Abgeschlossenheit und der Unmöglichkeit, mit anderen zu kommunizieren und andere Menschen zu ereichen. Aber man kann in ihm auch gleichzeitig einen hintergründigen Humor finden, und die Absurditäten unserer modernen Gesellschaft, über die man auch lachen kann. Wenn ich meinen Film beschreiben müsste, würde ich sagen, Autumn Ball ist eine pechschwarze Komödie über Einsamkeit, Verzweiflung und Hoffnung. (Veiko Õunpuu)

(Text: Viennale 2007)

Details

Rain Tolk (Mati), Taavi Eelmaa (Theo), Sulevi Peltola (Augusti Kaski), Tiina Tauraite (Ulvi), Juhan Ulfsak (Maurer), Maarja Jakobson(Laura), Mirtel Pohla (Jaana)
Veiko Õunpuu
Ülo Krigul
Mart Taniel
Veiko Õunpuu

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken