Schöne Tage

AT, 1981

Dokumentation

Min.150

Ein Meilenstein der österreichischen Literaturverfilmung ist diese mittlerweile legendäre ORF-Produktion: Fritz Lehners eindrucksvolle Adaption von Franz Innerhofers autobiographischem Roman „Schöne Tage“ erzählt in holzschnittartiger Wucht die Geschichte eines unehelichen Bergbauernkindes, das sich seinen Weg hinaus aus der Enge mühsam erkämpfen muss. Gespielt wird dies alles übrigens weitgehend von Laien, Menschen aus dem bäuerlichen Milieu, deren Dialoge meist nur fragmentarisch vorskizziert worden waren.

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Andreas Umnig, Martin Fritz, Johann Woschitz, Veronika Dovjak, Josef Holister, Regina Maurer

  • Regie:Fritz Lehner

  • Kamera:Toni Peschke, Bernd Watzek

  • Autor:Fritz Lehner, nach dem Roman von Franz Innerhofer

  • Musik:Bert Breit

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.