School of Documentary 2016

 2016
Dokumentation 
film.at poster

Die neun Absolventen des 1. Semesters präsentieren ihre fünf Kurzfilme und erbringen einen authentischen Lebensbeweis aus der Nachwuchs-FilmemacherInnenszene.

In der Reihe salty_doks präsentiert Studio West die Abschlussfilme der TeilnehmerInnen des 1. Semesters der School of Documentary (SoD). FilmemacherInnen unterrichten in der von Studio West initiierten SoD und bieten praxisnahe Know-How Vermittlung im Bereich Film-Dokumtentation an.

"Saisonbeginn" von Anke Kayser

Abdisalan aus Somalia und Dagmar aus Deutschland hätten sich vermutlich nie kennengelernt. Doch sie teilen dasselbe Hobby: Beide gärtnern im Gemeinschaftsgarten in Salzburg Itzling. Diese grüne Oase inmitten von Wohnblocks bietet einen spannenden interkulturellen Begegnungsraum.

"Hypnosis" von Sophie Lustig

Von einem gefährlichen Zustand, aus dem man möglicherweise nie mehr erwacht, bis zu inszenierter Quacksalberei reichen die Spekulationen über Hypnose. Aber was steckt tatsächlich dahinter? Der Wiener Hypnotiseur Ramón Barría Mac Lennan gibt einen Einblick in das Thema und erzählt über Trance, das Unbewusste und die Relevanz des Bauchgefühls.

"Blowin' in the Wind - Ein Musikerportrait" von Michael Fritsch

Ein Kurzdokumentarfilm über den aus Salzburg stammenden Musiker Franz Xaver Grömmer soll einen kleinen Einblick auf seine musikalische Laufbahn liefern. Sowie Gründe, die Ihn antreiben, diese doch brotlose Arbeit auszuführen und den Stand eines Folk-Musikers beleuchten, der in einer Zeit lebt, in der die Populärmusik von einer kommerziellen Interessen gesteuert wird.

"Der Bäcker von St. Peter" von Margit Dämon

Franz Grabmer, ehemaliger Müllermeister von St. Peter, hat in seiner Pension die Stiftsbäckerei wieder zu neuem Leben erweckt. Das erste Schriftzeugnis bezüglich der Ältersten Bäckerei Salzburgs am Kapitelplatz stammt aus dem 12. Jahrhundert. Die Bäckerei mit ihrem historischen Gewölbe präsentiert sich wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Im Originalholzofen wird immer noch das Brot aus reinem Natursauerteig gebacken. Purismus ist Grabmers Philosophie und damit beschränkt er sich auf wenige Produkte - Roggenbrot, Vintschgerl und Milchbrot und dafür in reinster und höchster Qualität.

"Kurz vor Schluss" von Eva Maria-Rothenwänder und Alexandra Fabitsch

Wenn sich die Schisaison dem Ende zuneigt, wird es still am Berg. Auch in der Aineck Stubn am Katschberg kehrt Ruhe ein und auf einmal ist sie nach Monaten wieder da - die Zeit. Zeit, die Doris und Franz nun haben um zu erzählen, wie er eigentlich begann, der Traum von der eigenen Schihütte und wie ein Leben nach Saisonschluss aussieht.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken