Schule im Kino: Der 'Anschluss' 1938 in Amateuraufnahmen

Dokumentation

Präsentiert von Filmhistoriker Michael Loebenstein und Zeithistoriker Siegfried Mattl.

Der "Anschluss" im März 1938 gehört zu den meist dokumentierten Ereignissen der österreichischen Zeitgeschichte. Aber gibt es filmische Bilder, die es ermöglichen, diesen historischen Einschnitt neu zu betrachten? Private Aufnahmen von Amateurfilmemachern zeigen uns den "Alltag im Anschluss" abseits der NS-Filmpropaganda und ihrer monumentalen Bilder.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.