Secuestrados

E, 2010

DramaThriller

Min.85

Eine Politikerfamilie zieht in ihr neues Haus und wird gleich am ersten Abend von einer Verbrecherbande überfallen. Der Spanier Miguel Ángel Vivas gilt bereits seit seinem Langfilmdebüt Reflejos (2002) als eine der aufregendsten neuen Stimmen im gegenwärtigen Genrekino. In Secuestrados lässt er einen Bildersturz auf die Zuschauer los, die vermittels der mobilen, fast dokumentarischen Kamera zu Mitwissern werden. Diesem Zeitgeist-Moment hält er einen klassischen, von aller Psychologisierung befreiten Figurenfächer gegenüber. Einmal mehr durchbrechen Triebe die polierte Fassade, einmal mehr kämpfen das Primitive und das Zivilisierte auf der perfekten Bühne: dem Einfamilienhaus. Nichts für schwache Nerven! (Markus Keuschnigg)

IMDb: 6.4

  • Schauspieler:Fernando Cayo, Manuela Vellés, Ana Wagener, Guillermo Barrientos, Martijn Kuiper, Dritan Biba, Xoel Yáñez

  • Regie:Miguel Ángel Vivas

  • Kamera:Pedro J. Márquez

  • Autor:Miguel Ángel Vivas, Javier García

  • Musik:Sergio Moure

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.