Semra Ertan

 A/D 2013
Kurzfilm, Dokumentation 8 min.
film.at poster

"Mein Name ist Ausländer" titelt eines von rund 350 Gedichten der Schriftstellerin Semra Ertan. Als Zeichen gegen den Rassismus in der Bundesrepublik Deutschland setzte sich die türkische Arbeitsmigrantin 1982 im Alter von nur 25 Jahren selbst in Brand - und löste damit in der deutschen Öffentlich­ keit eine längst überfällige Debatte aus.

Über die subtile Montage von Textfragmenten und Footage­ Mosaiken nähert sich Cana Bilir­Meier dem Schicksal Ertans und deren geteiltem Leben an: unheimlich glücklich - heimlich unglücklich. Die konsequent zerschlagene Materialsammlung verweigert dabei den sensationsgierigen Gestus der Medien­ bilder und vermittelt Zeitgeschichte als Stückwerk. Historie als essayistische Erzählung. (red)

Details

Cana Bilir-Meier
Enjott Schneider
Cana Bilir-Meier
Cana Bilir-Meier, Gedichte: Semra Ertan

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken