Beyblade: Metal Fusion

メタルファイト ベイブレード

Japan,

SerieAnimation

Beyblade: Metal Fusion ist eine Mangaserie des japanischen Zeichners Takafumi Adachi und eine darauf basierende Anime-Fernsehserie, die auf dem Spiel Beyblade von 1999 beruhen und die darauf aufbauenden Fernsehserien fortsetzen.

Staffeln / Episoden4 / 192

Min.21

Start04/05/2009

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Beyblade: Metal Fusion finden.

Beyblader Gingka Hagane bekämpft ihre Gegner mit einem Zauberkreisel und hofft, den bösen Dark Nebula zu besiegen.
Gingka rettet Kenta vor den Face Hunters, wird dann aber in einer 100:1-Schlacht herausgefordert.
Bevor Gingkas neue Freundin Madoka das kaputte Beyblade Pegasus reparieren kann, benutzt er es im Kampf gegen Kyoya.
Kenta fordert Gingka zum Kampf heraus. Kyoya wird von Doji herausgefordert.
Doji gibt Benkei das kräftige Beyblade Dark Bull, um Gingka zu besiegen.
Als ein schrecklicher, von Krabben besessener Übeltäter namens Tetsuya Watarigani Madoka entführt, muss Gingka sie befreien.
Hikaru Hasama fordert mit Benkeis Hilfe Gingka heraus. Doch Kenta gibt sich als Gingka aus und geht für ihn in den Kampf.
Benkei trainiert Kenta für die Begegnung mit Hikaru. Madoka gibt Kenta ein Beyblade, mit dem er eine spezielle Angriffstaktik für den Kampf gegen Hikaru entwickeln kann.
Doji schickt Kyoya zum Wolf Canyon, um sich zu behaupten.
Kyoya kehrt aus dem Wolf Canyon zurück und bekämpft Benkei. Sie zerstören das Lagerhaus, in dem sie sich befinden.
Gingka kämpft gegen Kyoya. Kyoya erschafft einen Wirbelsturm, der die Stadt verwüstet. Gingkas Freunde kommen zu Hilfe.
Gingka und seine Bande kommen im Dark Nebula an und werden mit einem Beyblade-Sturm von oben angegriffen. Sie müssen sich mit List und Tücke verteidigen.
Merci stellt unseren Hauptfiguren Fallen, als sie Doji entgegentreten. Dieser bittet Gingka, sich mit ihm zu verbünden.
Gingka tritt gegen seinen ältesten Erzfeind, Ryuga, an. Aber seine Wut steht dem Sieg im Weg.
In Flashbacks erfahren wir mehr über Gingkas Vater Ryo, der ursprünglich über Pegasus als Bey verfügte und von Ryuga und dem Lightning L-Drago besiegt wurde.
Das Team macht sich in Gingkas Heimatstadt auf die Suche nach ihm. Doch sie müssen Herausforderungen meistern, wie z. B. einen mysteriösen Reisenden namens Hyoma.
Auf seinem Weg in Gingkas Dorf wird das Team von Hyoma, einem alten Freund von Gingka, begleitet. Doch der Schein trügt.
Bei der Ankunft des Teams im Dorf ist Gingka verschwunden. GIngka erklimmt einen Berg auf der Suche nach einer für den Kampf gegen Ryuga ausschlaggebenden Schriftrolle.
Hyoma und Gingka zeigen dem Team ihre Beyblading-Stadien aus der Vergangenheit. Hyoma fordert Gingka zu einem völlig neuartigen Kampf heraus.
Benkei und Kenta erfahren, wie sie die Teile ihrer Beys austauschen können, um diese besonders für den bevorstehenden Wettkampf noch stärker zu machen.
Gingka und seine Freunde nehmen auf der entlegenen Insel Beyblade Island an einem intensiven Überlebenswettkampf teil.
Der Überlebenskampf geht weiter. Nun geht es für diese acht Konkurrenten ums Eingemachte. Wer wird siegen?
In diesem hoch spannenden Finale des Überlebenskampfes nimmt der Kampf eine unerwartete Wendung. Die Identität des Siegers ist für alle ein Schock.
Als Gewinner des Überlebenskampfes wird Yu sein Wunsch gewährt: ein Battle-Bladers-Turnier, den größten Beyblade-Wettkampf der Welt.
Während sich die Bladers für den Battle-Bladers-Wettkampf qualifizieren müssen, spitzen sich die Kämpfe zu. Gingka trifft derweil auf Tsubasa als neuen Rivalen.
Kyoya stößt auf einen berechnenden Gegner namens Tobio alias Captain Capri, der zwar unberechenbar, jedoch nicht unaufhaltsam zu sein scheint.
Tsubasa stellt seinen Wert als Blader unter Beweis und schließt sich Dojis Dark-Nebula-Organisation an.
Der Qualifikationswettkampf für das Battle-Bladers-Turnier spitzt sich mit Kämpfen zwischen Yu und Hyoma sowie zwischen Tsubasa und Kenta zu.
Während sich alle auf das Battle-Bladers-Turnier vorbereiten, besiegt der von Krabben besessene Tetsuya alle mit seinen üblichen Tricks – außer Gingka.
Kenta freundet sich mit dem neuen Blader Sora an, der zwar wunderbare Kräfte hat, diese aber kaum kontrollieren kann. Sora scheitert bei dem Versuch, Gingka nachzuahmen.
Gingka gerät bei einem wichtigen Wettkampf, bei dem er dem selbst ernannten Zauberer Ryutaro gegenübersteht, an seine Grenzen.
In vier verschiedenen Stadien werden Wettkämpfe bestritten. Alle Teilnehmer kämpfen um die Qualifikation für das Battle-Bladers-Turnier.
In einem hitzigen Wettkampf zur Qualifikation für das Battle-Bladers-Turnier treten sechs Bladers gleichzeitig gegeneinander an.
Phoenix rettet GIngkas Bey-Pointer vor Tetsuya. Nun muss GIngka gegen Phoenix kämpfen und verliert dabei all seine Punkte.
Gingka muss im Kampf gegen seinen neuen Feind Teru, der dank seines Ballettalents ein unglaublicher Blader ist, einen neuen Special Move erschaffen.
Tsubasa schleicht sich in die Dark Nebula, wird jedoch von Doji gefasst, der ihn zwingt, für seine Freiheit gegen eine Reihe von Dark-Nebula-Bladern anzutreten.
Tsubasa wird in einem hitzigen Kampf fast von Ryuga besiegt. Doch Phoenix eilt ihm zu Hilfe. Gingka bekämpft Tobio in einem Stadium mit sich bewegenden Wänden.
Eine von Busujima angeführte Mannschaft nimmt ihr Stadium ein. Kenta und Sora müssen einen harten Kampf bestreiten, um es zurückzuerobern.
Obwohl Gingka bei dem Versuch, genug Punkte für das Battle-Bladers-Turnier zurückzugewinnen, in Panik gerät, hilft er seinen Freunden im Kampf gegen Tsubasa.
Gingka besiegt Phoenix, woraufhin Phoenix mit seinem Pointer zurückschlägt und genug Punkte für Battle Blader sammelt. Tsubasa ist für die WBBA tätig.
Das Battle-Bladers-Turnier beginnt, doch wie sich herausstellt, liegt Doji zunächst vorn. Benkei, Kenta und Gingka können ihre ersten Gegner jedoch besiegen.
Hyoma muss gegen den unbekannten Blader Reiji von der Dark-Nebula-Organisation kämpfen. Dieser setzt im Kampf gegen Hyoma den Bey Poison Serpent ein.
Die Gang pflegt Hikaru nach ihrer Niederlage gegenüber Ryuga wieder gesund; Yu wird zum Kampf gegen Reiji gezwungen, um herauszufinden, ob er in der Dark Nebula bleiben kann.
Benkei bekämpft sein Idol Kyoya; Gingka bekämpft Ryutaro, und der Siegesfeier wird durch einen Besuch des verletzten Yu ein Ende gesetzt.
Kenta bekämpft Reiji für Yu und verwirrt ihn.
Nach einem harten Kampf gegen Ryuga scheidet Tsubasa aus dem Turnier aus. Ryuga fordert Gingka zu einem Kampf heraus, den dieser bereitwillig annimmt.
Im Halbfinale muss Ringka gegen Reiji antreten. Nachdem Doji Yu gefangen nimmt, begeben sich Hyoma und Kenta in die Dark Nebula, um ihren Freund zu retten.
Gingka kann Reiji mithilfe eines Spiegels besiegen, mit dem er dessen Angriffe zurückwirft; Phoenix hilft bei Yus Rettung und besiegt Doji im Kampf.
Der maskierte Blader Phoenix entpuppt sich als Gingkas Vater; Ryuga beraubt Doji seiner Energie und gewinnt so erneut an Kraft.
Kyoya und Ryuga treffen im Semifinale aufeinander. Kyoya liegt zunächst vorne, doch dann verursacht L-Drago eine überwältigende Explosion.
Ryuga baut für seinen Kampf gegen Gingka eine besondere Arena. Gingka hat zunächst die Oberhand, doch dann verwandelt sich Ryuga in ein Monster.
In einem aufregenden Finale bekämpft Gingka eine mutierte Version von Ryuga. Gingka nutzt den Geist der Blader, um Ryuga vor dem dunklen Bey zu retten und zu gewinnen.