Das Geheimnis der Hunters

Hunter Street

Netherlands,

SerieFamilieAction & AdventureKomödie

Fünf Pflegekinder aus Amsterdam versuchen herauszufinden, was mit ihren verschwundenen Pflegeeltern passiert ist. Max (Stony Blyden) ist der jüngste Neuzugang in der Pflegefamilie Hunter. Nachdem er seine erste Nacht in seinem neuen Zuhause verbracht hat, sind die Pflegeeltern Erik und Kate spurlos verschwunden. Zusammen mit seinen neuen Geschwistern Tess (MaeMae Renfrow), Anika (Kyra Smith), Sal (Daan Creyghton) und Daniel (Thomas Jansen) macht er sich auf die Suche nach Hinweisen, wo sie sein könnten. Ihre Spurensuche führt die fünf Geschwister in ein spannendes Familienabenteuer, inklusive Bootsrennen durch Kanäle und der Erkundung von geheimen Tunneln – sogar auf verborgene Schätze stoßen sie. Darüber hinaus müssen sie einigen Hindernissen ausweichen und alte Familienrivalen bekämpfen, um das Geheimnis zu lösen.

Staffeln / Episoden4 / 90

Min.20

Start03/11/2017

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Das Geheimnis der Hunters finden.

  • Schauspieler:Kyra Isako Smith, Daan Creyghton, Maemae Renfrow, Stony Blyden, Thomas Jansen, Sarah Nauta

  • Regie:Melle Runderkamp, Reint Scholvinck

Max wacht eines Tages bei seiner neuen Pflegefamilie auf und entdeckt, dass seine Pflegeeltern verschwunden sind. Gemeinsam mit seinen neuen Pflegebrüdern und -schwestern macht er sich auf die Suche.
Kate und Erik sind noch immer verschwunden und die Kinder ratlos. Sie beschliessen, nicht die Polizei zu rufen und sie auf eigene Faust zu suchen und zwar nach einem gewissen Saganash.
Tess und Sal studieren in der geheimen Bibliothek die Bücher nach Hinweisen durch. Dabei fallen ihnen ein Foto und ein Brief in die Hände, von einem Rinus S.
Während Sal weiter versucht, den Telegrafen wieder in Gang zu bringen, versucht Daniel den Alltag zu retten und alle zu verpflegen und pünktlich zur Schule zu schicken.
Max schlägt den Anderen vor, dass sie, bei aller weiteren Suche, doch auch mal was für sich tun müssten. Anika will ihr Zimmer in lavendel streichen, was sie schon mit Kate vorhatte, Sal will ihr dabei helfen.
Anika meint, nachts den Geist von Josephine gesehen zu haben, der auf der Suche nach seiner einzigen, wahren Liebe durchs Haus geisterte. Sal glaubt nicht an Geister und versucht ihr technisch zu beweisen, dass es sie nicht gibt. Tess und Max gehen auf den Friedhof, um Josephines Grab und dort evt. Hinweise zu finden.
Um Saganash aus der Reserve zu locken, veranstalten die Hunter-Kids eine Ausstellung im Hunter-Haus. Hauptattraktion ist ein riesiger blauer Diamant.
Beim Frühstück erzählt Daniel, dass er Polizist werden will, für sich, für die Gesellschaft und für Simone. Es klingelt und ein Päckchen kommt, darin ein Handy, das klingelt. Es meldet sich „Saganash“, der den Diamanten haben will. Einzelheiten der Übergabe sollen folgen.
Tim und Simone wissen nun, dass Erik und Kate weg und die Kinder allein sind, aber keine Details. Sie sind verpflichtet, sich um sie zu kümmern. Um sie nicht auseinander zu reissen, hat Tim die Idee, die „richtige“ Tante Hedwig und Onkel Eugene zu bitten, dass sie kommen. Was die beiden natürlich gerne tun.
Hedwig und Eugene sind wütend über den Alleingang der Kinder und wollen als Ersten den Anstifter Max loswerden. Aber als der Wagen vom Waisenhaus kommt, verschwindet der durch die Geheimtür im Wohnzimmer in die geheime Kammer.
Durch einen geheimnisvollen Brief an einen Ort gelockt, lernen Tess und Max „Die Verwandtschaft“ kennen einen Geheimbund, der sich angeblich für die Interessen der Hunter-Familie einsetzt.
Die Kinder stehen nun mit Erik und Kate in Skype-Kontakt. Sie berichten ihnen von den „Verwandten“ und dem roten Diamanten. Beide beschwören die Kinder, nicht danach zu suchen, sondern nur auf ihre Sicherheit zu achten. Was die versprechen, aber natürlich nicht tun. Stattdessen finden sie im Museum im Modell des Schiffes „Josephine“ eine Nachricht von Jan Saganash an seine Geliebte.
Gertrude von den „Verwandten“ besucht die Kinder und fragt nach dem Stand der Dinge. Am Ende gibt sie ihnen den Tipp, sich den weiteren Weg von Tante Cassan-dra zeigen zu lassen.
Tess’ und Max’ Versuch, Saganash reinzulegen, erweist sich als äußerst gefährlich. Anika hat Geburtstag, ist aber zu traurig wegen Erik und Kate, um ihn feiern zu wollen.
Tess beschliesst in den Tunnel zu steigen und dem Labyrinh zu folgen. Sal gibt ihr ein Funkgerät mit, das er am Computer orten und sie dadurch führen kann. Nach kurzer Zeit sieht Tess eine „9“ an der Wand und hört ein Geräusch. Sie geht dem nach und ihr Funksignal zu Sal reisst ab.
Tess und Sal versuchen, die Besitzurkunde für das Hunter House aufzutreiben. Max verfolgt Bruhl durch die Stadt, während Anika gleichzeitig sein Haus durchsucht.
Die Hunter Kids haben alle Hände voll zu tun, dass Simone und Tess nichts von dem jungen Mädchen mitkriegen, das in ihr Haus eingedrungen ist.
Sophie erzählt den Kindern die Geschichte von Kees Hunter und Jan Saganash und dass sie Stiefbrüder waren. Kees bot ihm, trotz der Sache mit Josephine, an, in einer Urkunde zu unterschreiben, dass das Familienvermögen trotzdem an beide gehen solle. Aber zu der Unterschrift kam es nicht mehr.
Erik und Kate haben den roten Diamanten gefunden und kündigen ihre Heimkehr an. Voller Freude will Anika das Haus für sie putzen und rückt dabei mit einem scharfen Reiniger einem alten Gemälde zu Leibe. Ihr Versuch, es wieder schön zu malen, scheitert kläglich. Nun ist Magpies Hilfe gefragt.
Saganash hat Daniel und Anika entführt. Sie sitzen in einem Van fest. Er verlangt als Lösegeld den roten Diamanten und die Besitzurkunde. Die Kinder sind ratlos. Da stehen endlich Kate und Erik wieder in der Tür! Sie bieten Sophie an, bei ihnen zu bleiben und dann beraten sie gemeinsam.