Doug

Doug

United States,

SerieAnimationKomödieKids

Der elfjährige Doug Funnie ist mit seinen Eltern, seiner großen Schwester Judy und dem klugen Hund Porkchop neu in die kleine Stadt Bluffington gezogen. Dort lernt er Skeeter kennen, der sein bester Freund wird, und Patty, seine heimliche große Liebe. Gemeinsam meistern sie die Herausforderungen, die das Leben für Fast-Teenager so mit sich bringt. Die Bewohner von Bluffington haben diverse Hautfarben: Doug ist weiß, Skeeter blau, andere Kinder sind lila oder grün.

Staffeln / Episoden7 / 166

Min.24

Start08/11/1991

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Doug finden.

  • Schauspieler:Thomas McHugh, Constance Shulman, Fred Newman, Doug Preis, Alice Playten, Chris Phillips, Becca Lish, Eddie Korbich

  • Regie:Jim Jinkins

Eben erst in der Kleinstadt Bluffington angekommen, muss Doug sein erstes großes Abenteuer bestehen. Roger, ein Mitschüler, erzählt dem Jungen ,er könne ein Held werden, wenn es ihm gelingt, eine der gefährlichen Schleimkröten zu fangen. Das lässt sich Doug nicht zweimal sagen, ist es doch sein größter Traum, ein Held zu sein. Doch am See erlebt er eine herbe Enttäuschung: Die geheimnisvollen Kröten gibt es nicht, denn Roger und seine Freunde haben ihn an der Nase herumgeführt …
Obwohl Doug kein großer Tänzer ist, wagt er sich mit Patty, einer Mitschülerin, die er insgeheim anbetet, zu einem Tanzabend. Roger, seinem Gegenspieler, der auch gern mit Patty tanzen würde, passt das überhaupt nicht. Mit einem Hammer schlägt er Doug auf den Fuß, und der Tanzabend scheint für Doug gelaufen zu sein …
Auf dem Schulhof wird getuschelt, dass Dougs Modell von einem Vulkan den Chemiesaal in Brand gesetzt haben soll. Aus Angst vor einer Strafe beschließt Doug auszureißen, ohne zu ahnen, wie viel man auf der Flucht laufen muss. Also kehrt er reumütig heim und erlebt eine Riesenüberraschung
Dougs Hund Porky hat sich in eine junge Hundedame verliebt. Der Junge ist eifersüchtig, fürchtet er doch, dass ihm sein vierbeiniger Freund für immer den Rücken kehren wird. Doch nicht jede Liebe dauert ein Leben lang …
Als sich die Schüler für eine Aktion an der Schule fotografieren lassen sollen, fällt Doug auf, dass er eine sehr große Nase hat. Sein Selbstbewusstsein ist daraufhin ziemlich angeknackst. Obwohl der fiese Roger auch noch Salz in die Wunde streut, gelingt es Patty, Dougs Selbstzweifel zu zerstreuen.
Doug streift mit seiner Pfadfindergruppe durch die Wälder. Natürlich ist auch Roger mit von der Partie und ärgert Doug, was das Zeug hält. Das Blatt wendet sich, als eine kleine grüne Schlange auftaucht.
Dougs Lieblingsband ist in der Nähe. Leider sind alle Karten ausverkauft, und Doug kann das Konzert nicht besuchen. Trotz allem hat er Glück: Er lernt die Bandmitglieder sogar persönlich kennen.
Dougs Schwester Judy hält sich für eine begnadete Künstlerin, ist es aber nicht. Dennoch drängt sie darauf, in Dougs Schule auftreten zu dürfen. Zu allem Unglück wünscht sie sich, dass ihr kleiner Bruder die schräge Veranstaltung moderieren soll …
Der böse Roger stiehlt den Jodelpokal des Schuldirektors und versteckt ihn in Dougs Schrank, um den Verdacht auf seinen Erzfeind zu lenken. Der wird prompt für den Täter gehalten und darf zur Strafe alle Pokale des Oberlehrers polieren.
Am sogenannten Schülerregierungstag übernimmt Doug das Amt des Bürgermeisters. Als er für kurze Zeit allein in dessen Büro sitzt, ruft Mr. Swirley, der Besitzer der Eisfabrik, an und bittet das Stadtoberhaupt in einer schwierigen Frage um Hilfe. Natürlich hat Doug, wie immer nicht auf den Mund gefallen, den passenden Ratschlag auf Lager.
Bei einem Talentwettbewerb tritt Doug als Bauchredner auf. Als sich ein Riesenreinfall abzeichnet, hilft ihm Skeeter, sein bester Freund, mit einem rettenden Einfall aus der Klemme.
Doug möchte seine alten, roten Turnschuhe aus dem Verkehr ziehen. Als er feststellt, dass er sich neue Schuhe nicht leisten kann, ist er sehr traurig. Zufällig trifft er einen berühmten Sportler, der ihm moralisch ein wenig auf die Sprünge hilft.
Doug ist sauer auf Roger. Mit dummen Sprüchen belästigt sein Erzrivale immer wieder die angebetete Patty. In seiner Phantasie verwandelt sich Doug in den Superhelden ‚Quailman‘ und zahlt es auch im richtigen Leben Roger ordentlich heim.
Doug ist verzweifelt. In Bluffington findet er nicht den richtigen Friseur. Seine Schwester und Freund Skeeter geben sich alle Mühe, um für den Jungen einen passenden Meister-Figaro zu finden.
Dougs Großmutter kommt zu Besuch. Doch statt Socken zu stricken und den Kindern Gute-Nacht-Geschichten vorzulesen hat die kuriose, alte Dame nur Flausen im Kopf.
Hat Mr. Dink noch alle Tassen im Schrank? Seit 30 Jahren jagt der alte Herr mit einer supermodernen Angelausrüstung einen Fisch, der ihm angeblich seine Brieftasche gestohlen hat. Zum Glück nimmt er eines Tages Doug zum Angeln mit ? und die Brieftasche taucht wieder auf.
Doug demoliert Mr. Dinks Grill. Aus Angst vor einer Standpauke will er Geld auftreiben, um schnell einen neuen Grill anzuschaffen. Aber das ist nicht ganz so leicht …
Doug ist in Panik. Er hat sein Tagebuch verloren. Ausgerechnet Roger, seinem Erzfeind, fällt es in die Hände. Doch der kleine Bösewicht, nebenbei ein wenig beschränkt, kann Dougs Handschrift nicht entziffern …
Aus Versehen gibt Doug statt der Hausaufgaben eine Karikatur seiner Lehrerin Mrs. Wingo am Ende des Unterrichts ab. In seiner Phantasie verwandelt er sich in einen Geheimagenten, um Mrs. Wingo die Zeichnung wieder abzujagen
Doug und Patty, beide nicht gerade Meisterköche, nehmen an einem Backwettbewerb teil. Mit knapper Not gelingt es ihnen, eine Pizza herzustellen. Als Roger seinen Bananenpudding darüber kippt, scheint ihr Werk ruiniert.
Doug lässt sich von Skeeter überreden, auf den kleinen Bruder seines besten Freundes aufzupassen. Mit fatalen Folgen: Schon nach kurzer Zeit macht sich Baby Dale auf allen Vieren aus dem Staub.
In seinen Träumen ist Doug ‚Quailman‘, der Superheld. Natürlich gelingt es ihm, seine Mitschüler vor dem hinterhältigen Roger alias Dr. Klotzenstein und seiner gefährlichen Wunderwaffe zu retten.
Obwohl Patty eine ausgezeichnete Softballspielerin ist, will Trainer Spitz sie nicht ins Team der ‚Honkers‘ aufnehmen. Mit Doug und ihren Freunden gründet sie kurzerhand eine eigene Mannschaft
In Bluffington ist Jahrmarkt, und Doug nutzt die Gelegenheit, Patty, seine Angebete, zum Karussell fahren einzuladen. Doch dann sieht es so, aus als hätte das Mädchen mehr Sympathie für den fiesen Roger. Doug rauft sich zuerst die Haare, aber dann wird doch noch alles gut.