Limitless

Limitless

United States,

SerieKrimiDramaSci-Fi & FantasyAction & Adventure

Die Serie Limitless ist eine TV-Adaption des gleichnamigen Kinofilms, in dem der erfolglose Autor Brian Sinclair im Zentrum steht. Dank der experimentellen Droge NZT kann er sein volles Potential ausschöpfen und unsagbar erfolgreich werden. Dies bringt natürlich auch seine Schattenseiten mit sich. In der Serie, die nach den Ereignissen des Films angesiedelt ist, wird Sinclair dann wöchentlich Fälle für das FBI lösen. Jake McDorman wird die Hauptrolle in der Serienadaption übernehmen, die Bradley Cooper im Film inne hatte. Jennifer Carpenter übernimmt die weibliche Hauptrolle und wird als Rebecca zu sehen sein. Rebecca ist eine engagierte Ermittlerin, die dank ihres Talents innerhalb des FBI schnell aufgestiegen ist. Mary Elizabeth Mastrantonio spielt die FBI-Agentin Nasreen Awad, die Fälle rund um NZT untersucht. Außerdem dabei ist Hill Harper als Boyle, der früher beim Militär diente und nun für das FBI Erfahrungen bei Tests mit der Droge sammelt.

Staffeln / Episoden1 / 22

Min.45

Start09/22/2015

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Limitless finden.

  • Schauspieler:Jake McDorman, Jennifer Carpenter, Desmond Harrington, Mary Elizabeth Mastrantonio, Bradley Cooper, Hill Harper, Ron Rifkin, Blair Brown, Tom Degnan, Michael James Shaw, Colin Salmon, Georgina Haig, Megan Guinan, Michael Devine

  • Regie:Craig Sweeny

Nachdem Brian das NZT genommen hat, das ihm sein Jugendfreund Eli gegeben hat, ist er wie ausgewechselt. In wenigen Stunden erledigt er die Arbeit von Wochen und findet heraus, worum es sich bei der mysteriösen Krankheit seines Vaters handelt. Als der Rausch zu Ende ist, will er Eli um Nachschub bitten. Doch der Freund liegt erschossen in seinem schicken Apartment. Plötzlich steht Brian unter Mordverdacht. Gejagt vom FBI macht er sich auf die Suche nach dem wahren Täter.
Brians Start beim FBI verläuft anders, als er es sich vorgestellt hat. Statt draußen zu ermitteln, darf er nur im Innendienst Akten studieren. Rebecca und Boyle untersuchen derweil den rätselhaften Tod eines Enthüllungsjournalisten. Im Internet findet Brian heraus, dass der tödliche Unfall des Reporters durch eine ferngezündete Bombe ausgelöst worden sein könnte. Jetzt hält Brian nichts mehr am Schreibtisch.
Ein ehemaliger FBI-Agent wurde von einem Scharfschützen erschossen. Rebecca findet heraus, dass der Agent während seiner aktiven Zeit gegen den Drogenboss Marcos Ramos ermittelt und die Spuren auch im Ruhestand weiter verfolgt hat. Wem ist er dabei in die Quere gekommen? Auf der Suche nach Ramos und seinen Verbündeten machen Brian und Rebecca eine schwerwiegende Entdeckung.
Dank einer Idee, die Brian im NZT-Rausch hat, züchtet der Genetiker Arthur Maciel eine unsterbliche Maus. Nachdem er seine Entdeckung bekannt gegeben hat, wird das Tier jedoch gestohlen – möglicherweise von Maciels ehemaligem Geschäftspartner und jetzt größtem Rivalen Paul Wilkerman. Kurz darauf wird dieser ermordet aufgefunden, und überall am Tatort sind Maciels Fingerabdrücke. Verzweifelt bittet der Gen-Forscher Brian um Hilfe.
Inspiriert von seinem NZT-Ich nimmt sich Brian vor, ein richtig tougher Typ zu werden. Sein neues selbstbewusstes Auftreten setzt er gleich beim nächsten Fall ein: Bei einem Anti-Drogen-Einsatz kommen die Ermittler einem geplanten Terroranschlag auf die Spur. Um Hinweise zu erhalten, überredet Brian den unschuldigen Bruder eines Terroristen mit wilden Versprechungen, ihnen zu helfen. Doch der Informant bezahlt das mit dem Leben. Brian macht sich schwere Vorwürfe.
Um Nachforschungen über NZT anzustellen, schleust sich Brian als Patient in die Entzugsklinik ein, in der Rebeccas Vater behandelt wurde. Er findet heraus, dass sich das Leben einiger Patienten nach dem Klinikaufenthalt radikal änderte – und alle von ihnen hatten Termine bei einem geheimnisvollen A.E. Dessen Spur führt zum Pharmakonzern UBIENT. Wurde dort eine illegale NZT-Studie durchgeführt? Dass die Nebenwirkungen der Droge zerstörerisch sind, bekommt nun auch Brian zu spüren.
Brian beschließt, einen Tag lang nur das zu tun, was er möchte. Doch daraus wird nichts: Söldner der CIA entführen ihn in einen Wald im tiefsten Pennsylvania. Dort soll er ihnen helfen, einen tschetschenischen Terroristen aufzuspüren. Als sie den Mann gemeinsam aufgespürt haben, muss Brian erkennen, dass seine Entführer noch ganz andere Pläne haben. Brian soll den Wald nicht mehr lebend verlassen.
Naz versucht mit all ihrer Macht herauszufinden, wer Brians Entführung durch die CIA abgesegnet hat. Doch dann wird die CJC-Chefin verhaftet. Sie soll Geld an Terroristen überwiesen haben! Die Verdächtigungen sind wahr: Voller Verzweiflung hat Naz einen Terroristen dafür bezahlt, dass er als Mittelsmann über die Freilassung ihrer von Piraten entführten Nichte Mitra verhandelt. Brian nutzt sein NZT, um gemeinsam mit Rebecca eine Befreiungsaktion für Mitra zu starten.
Brian liegt Naz in den Ohren, ihm ein eigenes „Hauptquartier“ im FBI einzurichten – ein einfaches Büro reicht ihm nicht. Als seine Chefin nicht darauf eingehen will, schlägt er ihr eine verwegene Gegenleistung vor: Mit Hilfe seiner NZT-Fähigkeiten will Brian in zwei Wochen die zehn meistgesuchten Verbrecher auf der Liste des FBI aufspüren und dingfest machen.
Ein alter Kumpel von Boyle wird beschuldigt, seine Frau ermordet zu haben. Der Ex-Soldat berichtet Erschreckendes: Seine Armprothese habe ein Eigenleben entwickelt und die grausame Tat begangen. Ist es tatsächlich jemandem gelungen, die moderne, gedankengesteuerte Prothese von außen zu manipulieren? Auf der Suche nach Hinweisen taucht Brian tief in die Welt der Hacker ein. Derweil häufen sich Berichte von künstlichen Armen, die ohne Zutun ihrer Besitzer üble Taten vollbringen.
Das SWAT-Team von Casey vereitelt einen Einbruch in dem Drogenlager, aus dem Brian seinen NZT-Nachschub bekommt. Zwar können die Diebe zunächst mit ihrer wertvollen Beute flüchten, doch Brian entdeckt, wo die Drogen gelandet sind. Allerdings stellt sich heraus, dass 80 Pillen fehlen. Beim FBI beginnen interne Ermittlungen. Hat einer der am Einsatz Beteiligten sich den Stoff unter den Nagel gerissen?
Senator Eddie Morra übersteht gerade so einen Mordversuch. Das FBI ermittelt – aber der Politiker befiehlt Brian, die Untersuchung zu sabotieren. Denn Morra will mit allen Mitteln verhindern, dass seine Verbindungen zu NZT herauskommen. Brian steht vor einer schwierigen Frage: Wie weit will er gehen, um den Senator zu schützen?
Das FBI schickt Brian nach Quantico. Dort soll er eine Einheit unterstützen, die Jagd auf Serienkiller macht. Doch Brians Begeisterung über seinen ersten Außenauftrag schwindet schnell, als er seinen Einsatzpartner David besser kennenlernt. Der berühmte Profiler hat seinen guten Ruf durch einen Fall erworben, bei dem er einen Unschuldigen hinter Gitter gebracht hat. Das ist nicht Brians einzige Sorge: Rebecca steht kurz davor, die Machenschaften von Senator Morra aufzudecken.
Das FBI bittet Brian um Mithilfe bei der Aufklärung des Mordes an Eloise, einer Mitarbeiterin bei CRAFT. Eloise leitete ein Projekt mit dem Namen Mindvault, in dem man den Verstand großer Denker für die Nachwelt zu erhalten versucht; auch von sich selbst hatte sie eine Verstand-Datei angelegt. Bei seinen Recherchen stößt Brian auf einen gewissen Scrubjay, der mit Eloise in Kontakt stand und mehrere dieser Dateien kaufte. Doch hat er tatsächlich etwas mit Eloises Ableben zu tun?
Nachdem eine Liste mit aktiven Undercoveragenten gestohlen wurde, wird Brian beauftragt, die Agentin Lucy Church in Sicherheit zu bringen. Lucy möchte jedoch erst ihren Auftrag beenden. Dabei geht es um die Verflechtung eines korrupten Hedgefonds mit einem Escortservice, der die Frauen durch Menschenhandel aus Osteuropa bezieht und auch vor Mord nicht zurückschreckt. Brian beschließt, die resolute Lucy auf ihrem Undercovereinsatz zu begleiten.
Der schwerverletzte Sands taucht bei Brian auf. Er bittet Brian eindringlich, ihn unter NZT zu verarzten und ihm dann bei einer Mission zu helfen. Sands möchte, dass er einen gewissen Frederick Tanner ausfindig macht, rückt aber nur sehr zögerlich mit Informationen heraus. Es scheint, als plane Sands, sein altes Geheimdienstteam vom MI6 zu eliminieren.
Um Rebecca aus dem Weg zu gehen und sich abzulenken, nimmt Brian eine NZT-Pille und bietet der Polizei seine Hilfe an. Bei einer Ermittlung stößt er auf einen ermordeten Wachmann, der seltsam leuchtende Spuren aufweist. Wenig später fällt in Teilen Manhattans aus ungeklärten Gründen der Strom aus. Auch ein Besuch im Kraftwerk klärt die Ursache nicht, allerdings findet Brian dort auch diese sonderbar leuchtende Substanz, die er bereits beim toten Wachmann sah.
Piper sitzt in St. Petersburg im Gefängnis. Brian kann den Generalstaatsanwalt bestechen, so dass sie freigelassen wird. Doch bevor sie das Land verlassen, möchte Piper an die letzte Zutat für den Impfstoff gelangen. Diesen gewinnt man aus einer seltenen Pflanze, die sich im Besitz des Milliardärs Nikolai Zukov befindet. Piper und Brian planen, sich während einer Gala in dessen Palast zu schleichen.
Nach seiner Rückkehr aus Russland wird Brian rund um die Uhr überwacht. Sein einziger Trost ist, dass Rebecca bereit ist, weiter mit ihm zusammenzuarbeiten - allerdings weiß er nicht, dass sie das nur tut, um ihn noch schärfer als alle anderen zu überwachen. Indessen ist der Mord am Milliardär Gordon Roper aufzuklären. Diesem wurde eine Niere entnommen, und zwar, wie es zunächst aussieht, die erste je implantierte Niere, die aus einem Biodrucker stammt.
Rebecca schluckt eine NZT-Pille; sie ist fasziniert von der Wirkung. Als sie schließlich erfährt, dass Sands ihren Vater auf dem Gewissen hat, ist sie nicht mehr zu bremsen. Um Sands des Mordes überführen zu können, begeben sich Brian und Rebecca in große Gefahr.
Seitdem Brian nicht mehr für das FBI arbeitet, hat er auch keine Möglichkeit an NZT zu gelangen. Als plötzlich eine Droge namens Apokryphon die Stadt überschwemmt, geht Rebecca davon aus, dass es sich um einen Szenenamen für NZT handelt. Kurzerhand tun sich FBI und Justizministerium zusammen, um herauszufinden, wer für die Herstellung verantwortlich ist. Auch Brian besorgt sich Apokryphon. Unter dessen Wirkung glaubt er, den möglichen Erfinder von NZT identifizieren zu können.
Von einem Chemiker namens Meeks erfährt Brian den Namen Morneau. Brian schlussfolgert, dass es sich um den kanadischen Außenminister handeln muss, der derzeit zu Verhandlungen in New York ist. Als das Team ihn aufsuchen will, wird gerade sein Tod untersucht. Er ist aus dem Fenster gestürzt, und die Polizei geht von Selbstmord aus. Brian und die anderen wissen es jedoch besser.