Silver Surfer: The Animated Series

Silver Surfer

United States,

SerieAnimationDrama

"Um seinen Heimatplaneten zu retten, wird Norrin Radd der Bote des Weltenverzehrers Galactus. Mithilfe der kosmischen Kraft und einem nahezu unzerstörbaren silbernen Surfbrett wird er zum gerechten, aber melancholischen... Silver Surfer... einem Wanderer, auf grausame Weise gezwungen, neue Planeten für den ewig hungrigen Galactus zu suchen, immer erfüllt vom Wunsch nach Freiheit und Heimkehr. Der Silver Surfer durchstreift das Weltall im Auftrag seines Meisters Galactus, gegen den er schließlich rebelliert. Auf seiner endlosen Suche nach seiner Heimat und seiner verschollenen Geliebten wird der Surfer Zeuge interplanetarischer Schlachten, die womöglich zum Ende des Universums führen. Nach seinem ersten Auftritt in der Comicserie Die Fantastischen Vier von 1966 wurde der Silver Surfer schnell eine der gefeiertesten Figuren im Marvel-Universum. Sein Name reflektiert sein Aussehen und einige seiner Fähigkeiten." (Covertext der DVD-Veröffentlichung) Die Serie endet mit einem Cliffhanger, die geplante 2. Staffel wurde nicht produziert.

Staffeln / Episoden1 / 13

Min.26

Start02/07/1998

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Silver Surfer: The Animated Series finden.

  • Schauspieler:Paul Essiembre, James Blendick, Camilla Scott, John Neville, Tara Rosling

  • Regie:Larry Brody

Der friedliche Planet Zenn-la ist die Heimat von Norrin Radd. Als der Weltenverzehrer Galactus Zenn-la mit der Zerstörung droht, erklärt sich Norrin Radd bereit, Galactus zu dienen, wenn dieser im Gegenzug seinen Heimatplaneten verschont. Galactus willigt ein. Von nun an muss Norrin Radd als erinnerungsloser Silver Surfer das Weltall durchstreifen, immer auf der Suche nach neuen Planeten für seinen gnadenlosen Meister Galactus
Galactus bedroht den Planeten Zennla. Der Einwohner Norrin Radd will dem bösen Wesen dienen, damit dieses das freundliche Idyll verschont. Galactus nimmt an, raubt Norrin seine Erinnerung und das Moralempfinden und tauft ihn „Silver Surfer“. Eines Tages erfährt Silver Surfer alles über seine Vergangenheit
Silver Surfer wird zum verhassten Feind der anderen Planetenbewohner, da er überall Verwüstungen anrichtet. Der böse Thanos benutzt den Planeten Ego, um Silver Surfer Geheimnisse über dessen Herrn zu entlocken. Von da ab erinnert sich der Superheld an seine Vergangenheit. Erbost stellt der Silver Surfer schließlich seinen Herrn zur Rede
Silver Surfer stellt sich gegen Galactus, der die Erde angreift. Galactus hat inzwischen auf mysteriöse Weise Silver Surfers Heimat Zenn-La verschwinden lassen. Der Held hofft jedoch, sein Heimatland und auch Shalla Bal wiederzufinden, die Frau, die er insgeheim liebt.
Bei ihren Recherchen über eine sagenumwobene Universalbibliothek treffen Mentor, ein Bruder des bösartigen Thanos, und sein Diener auf Pip und den Silver Surfer. Mentor schämt sich für die Machenschaften seines Bruders und will ihn mit allen Mitteln aufhalten. Als die Verbündeten schließlich die Bibliothek finden, kommen sie zu spät. Sie ist bereits in den Händen von Weltraum-Piratenmonstern, den Nebula.
Drax greift die Weltraum-Piratenmonster an, die sich in der Universalbibliothek breit gemacht haben. Der Silver Surfer kann Drax zwar retten, die Bibliothek allerdings wird dabei vollkommen zerstört. Er und auch seine Freunde ahnen nicht, dass die Monster das gesamte Wissen des Universums in sich tragen. So könnten sie ihnen eigentlich bei der Suche nach Thanos und Zenn-La wertvolle Dienste erweisen.
Galactus liegt im Sterben. Da mit seinem Tod auch das Geheimnis über den Verbleib des Planeten Zenn-La ungelöst bleiben würde, willigt der Silver Surfer ein, Galactus zu helfen. Der Held reist in die Blutbahn des Verbrechers, um dort dessen Virus direkt zu bekämpfen. Nachdem der Silver Surfer aber mit den Seelen von Galactus’ Opfern konfrontiert wird, ist er nicht mehr sicher, ob er ihn überhaupt noch retten will.
Thanos hat bereits eine ganze Reihe von Planeten zerstört. Der Silver Surfer will ihm diesmal zuvor kommen und seine nächsten Opfer warnen. Dabei stößt er auf eine Kolonie, deren Bewohner sich im Tiefschlaf befinden. Es gelingt ihm, einen der Bewohner, Beta Ray Bill, aufzuwecken. Gemeinsam versuchen sie, Thanos aufzuhalten.
Der Silver Surfer bittet Nova, ihm bei der Suche nach Zenn-La zu helfen. Während ihrer Suche landen die beiden auf dem Planeten Skrull, wo sich Nova allmählich in den Silver Surfer verliebt. Sie weiß, dass sie ihn verlieren wird, wenn sie Zenn-La gefunden haben. Trotzdem stellt sie ihre Gefühle zurück und unterstützt ihren Freund.
Lord Glenn inhaftiert den Silver Surfer und stellt ihn wegen der Verbrechen, die er im Auftrag von Galactus begangen hat, vor Gericht. Anfangs scheint sich alles gegen ihn zu wenden, doch dann erkennt er, dass er unter Halluzinationen leidet, die durch einen so genannten Mind Worm ausgelöst werden
Der Silver Surfer ist immer noch auf der Suche nach seinem Heimatplaneten Zenn-La. Er landet in einer bizarren Galaxie und trifft dort auf Adam Warlock, einen gefangenen Soldaten des unendlichen Krieges. Gemeinsam reisen die beiden in die Heimatwelt der Kree. Doch dort überwältigt Warlock das Heimweh. Er kehrt zurück, um sich weiterhin im unendlichen Krieg für seine ausgelöschte Heimat einzusetzen.
Der Silver Surfer ist überglücklich, als er endlich auf seinem Heimatplaneten Zenn-La landet und dort von Shalla Bal empfangen wird. Doch es hat sich vieles verändert: Jeder scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Als sich auch der Planet selbst gegen ihn richtet, macht er eine überraschende Entdeckung: Offenbar ist er nicht auf Zenn-La gelandet, sondern auf einem Planeten, der diesem verblüffend ähnlich sieht.
Der Silver Surfer stellt sich erneut dem Kampf gegen Thanos. Bei einer Begegnung mit Ewigkeit und Endlosigkeit, zwei ihm freundlich gesinnten göttlichen Kreaturen, erfährt er von den Plänen seines Erzfeindes: Thanos will das Universum zerstören, indem er die Zeit abschafft.