Shake - Otis at Monterey / Jimi Plays Monterey

 
Musikfilm / Musical 
film.at poster

Die spektakulären Shows von Otis Redding und Jimi Hendrix 1967 in Monterey nahmen schnell mythische Qualität an.

Die spektakulären Shows von Otis Redding und Jimi Hendrix 1967 in Monterey nahmen schnell mythische Qualität an, verhalfen sie doch den jungen Musikern zum endgültigen Durchbruch, bevor sie als Stars schnell und tragisch verglühten (der eine starb nur wenige Monate später bei einem Flugzeugabsturz, der andere drei Jahre darauf an einer Überdosis). Nachdem er in Monterey Pop nur ein "Sampling" dieser Explosivität vorgenommen hatte, erstellte Pennebaker 1985/86 zwei eigenständige Filme. Shake ist pure Performance: Mithilfe von Booker T. and the MGs steigert sich Redding stimmlich und körperlich zur Soul-Staxtase. Jimi Plays Monterey liefert mit zusätzlichem Material (etwa vom ersten London-Auftritt) den Kontext und widmet sich danach ganz der Unmittelbarkeit einer musikalischen Urgewalt: Hendrix, extravaganter Bluesman mit rosa Boa, entlockt der Gitarre die unmöglichsten Töne, bevor er sie im Finale anzündet - und mit Feuerzeugbenzin mühsam am Brennen hält. (filmmuseum)

Shake - Otis at Monterey

Ein Film von D.A. Pennebaker, Chris Hegedus

mit: Otis Redding, The Mar-Keys, Booker T. and the MGs

1985

Farbe

Engl. OF

Länge: 19 min.

Jimi Plays Monterey

Ein Film von D.A. Pennebaker, Chris Hegedus, David Dawkins

mit: Jimi Hendrix, Noel Redding, Mitch Mitchell

1986

Farbe

Engl. OF

Länge: 50 min.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken