Sherpas - Die wahren Helden am Everest

 CH 2008
Dokumentation 106 min.
Sherpas - Die wahren Helden am Everest

SPONSORENVERANSTALTUNG - ABENTEUER BERG - ABENTEUER FILM 2010

Der durch die interkulturelle Zusammenarbeit von einem Schweizer und einem nepalesischen Filmteam in fünfjähriger Arbeit entstandene Dokumentarfilm beobachtet - aus der Sicht der Sherpas - eine Expedition, vorwiegend mit Schweizer Teilnehmern unter der Leitung des erfahrenen Bergführers Kari Kobler. Der Film zeigt am Beginn die sonst oft unsichtbaren Vorbereitungen der Expedition durch die Sherpas: Sie machen den berühmten Khumbu-Eisfall begehbar, richten die Lager ein, lange bevor die westlichen Bergsteiger kommen.
Sherpas haben die Expedition in extremer Höhe mit der Kamera festgehalten. Sie drehen auch dann, als sie die Expeditionsteilnehmer in die Todeszone hinaufbringen und ihnen dazu verhelfen, den Traum von der Mount-Everest-Besteigung zu verwirklichen. Am Berg, insbesondere als die Sherpas auf die Bergsteiger aus dem Westen warten, erzählen auch sie ihre persönlichen Geschichten. "Sherpas - Die wahren Helden am Everest" ist ein Film, in dem sich die Bergbewohner öffnen. Es ist nicht einfach für die Sherpas, über ihre Gefühle zu reden, denn sie sind abhängig von den mächtigen Agenturen und den westlichen Bergsteigern. Wohl deshalb wurde noch nie ein Film über sie gemacht. Das Film-Projekt an dem erstmals Nepali maßgeblich mitgearbeitet haben (z.B. Kameraführung, Produktion, u.a.), macht diese Authentizität und Offenheit möglich.
Publikumspreis beim 7. Bergfilmfestival Tegernsee 2009; Erster Preis beim 7. International Mountain Film Festival 2009 in Kathmandu; Goldener Adler und Großer Preis des Publikums beim 14. Filmfestival "Aventure et Découverte" 2010 in Val d' Isère.

Details

Frank Senn, Hari Thapa, Otto C. Honegger

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken