Shigatse

 China 1989

SHIGATSE

Dokumentation 
film.at poster

Von der tibetischen Stadt Shigatse aus folgt Jürg Neuenschwander 1988 der Barfussärztin Norbu Lhadrön in abgelegene Täler

"Der von den Chinesen verursachte Zivilisationsstrudel hat die überlieferte Lebensweise Tibets in einen wirren Knäuel verschiedener Epochen und Werte verwandelt. Per Zufall habe ich einen Faden zu fassen gekriegt, der mitten in diesen Knäuel hineinführt."

Von der tibetischen Stadt Shigatse aus folgt Jürg Neuenschwander 1988 der Barfussärztin Norbu Lhadrön in abgelegene Täler. Ihr wichtigstes Hilfsmittel ist die Spritze: Damit kann Lhadrön rund vierzig westliche Medikamente verabreichen. Neben der chinesisch-westlichen Medizin steht die traditionell-tibetische Medizin, die nach der chinesischen Kulturrevolution langsam wieder Fuss fasst. Deshalb führt der Film auch ins Sprechzimmer von Jampa Tinle, Chefarzt des traditionellen Spitals in Shigatse. Vielleicht wird sich jedoch der Knäuel wie von selbst entwirren. Denn die Erfahrung zeigt: Ältere Menschen bevorzugen die traditionelle, jüngere die moderne Medizin.
(Text: Filmarchiv)

Länge: 93 Minuten

Details

Jürg Neuenschwander
David Gatticker, Rick Iannacone, Tsering Tenzing
Manfred Neuwirth
Alex Sutter, Jürg Neuenschwander

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken